18.03.11 09:24 Uhr
 119
 

Brandstifter treibt sein Unwesen in Berlin

In der Nacht zum gestrigen Donnerstag wurde in Berlin-Neukölln ein Kinderwagen, der im Hausflur abgestellt war, angezündet. Ein Mieter bemerkte das Feuer und rief rechtzeitig die Polizei und Feuerwehr. Eine Bewohnerin musste wegen gefährlicher Rauchvergiftung auf die Intensivstation.

Bereits vergangene Woche hatten Brandstifter in einem Neuköllner Treppenaufgang Feuer gelegt. Dabei sind drei Menschen, darunter ein Säugling, ums Leben gekommen. Auch in anderen Bezirken Berlins wurden in den letzten Monaten wiederholt Kinderwagen, Keller und Müllcontainer angezündet.

Momentan sucht die Polizei in ganz Berlin nach den Brandstiftern. Nach Auswertungen des Landeskriminalamtes wird der typische Serienbrandstifter als männlich, zwischen 18 und 24 Jahre alt und als mittellos beschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcWIWI
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Brand, Feuer, Delikt, Brandstifter
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: Mitarbeiterin zeigte 300 Asyl-Sozialbetrüger an - Entlassung
Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten