18.03.11 08:37 Uhr
 141
 

Commerzbank will Konzernzentrale veräußern

Nachdem die Commerzbank die Dresdener Bank übernommen hat, möchte man nun die Firmenzentrale dieser verkaufen.

Der Wert der Immobilie wird auf 400 Millionen Euro geschätzt. Für das "Jürgen-Ponto-Hochhaus", welches bis 1990 das höchste Haus Deutschlands war, und einem Nebenbau besteht seit 2009 ein Mietvertrag mit der Deutschen Bahn.

Die Commerzbank selber will sich zu den Spekulationen nicht weiter äußern.


WebReporter: juli989
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Immobilie, Commerzbank, Dresdner Bank
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?