18.03.11 07:46 Uhr
 1.175
 

Nach der UN-Resolution droht Muammar al-Gaddafi mit Vergeltung

Der libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi ist nach der UN-Resolution außer sich vor Wut und droht mit Vergeltungsschlägen im Mittelmeerraum. Auch zivile Schiffe und Flugzeuge dürfen nicht mehr sicher sein.

Die UN billigte in einer Resolution für einen Kampfeinsatz gegen Libyen (ShortNews berichtete). Damit wäre der Weg frei für eine militärische Intervention gegen den libyschen Diktator. Doch werde dies geschehen, gibt Gaddafi bekannt, werde der Mittelmeerraum nicht mehr sicher sein. Alles wäre zum Abschuss freigegeben.

Während der drohenden Worte feiern unterdessen die libyschen Rebellen die UN-Entscheidung ausgelassen. Sie haben die Resolution auf Großbildleinwand verfolgt und brachen in Freudenstürme aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: UN, Muammar al-Gaddafi, Drohung, Resolution, Flugverbot, Vergeltung
Quelle: rss2.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2011 07:57 Uhr von usambara
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
al-Gaddafi kehrt zu seinen Wurzeln zurück und mit Terror gegen zivile Flugzeuge (Lockerbie).
Kommentar ansehen
18.03.2011 08:29 Uhr von STN
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Soll er mal versuchen Der glaubt gar nicht wie doll er eins auf die Mütze bekommen wird. Er hatte die Chance als "freier Mann" das Land zu verlassen, die Chance hat er jetzt wohl komplett verspielt.
Kommentar ansehen
18.03.2011 08:53 Uhr von Serverhorst32
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@usambara: Falsch, er will sich verteidigen. Er ist immerhin Präsident des Landes das nun durch eine UN Resolution von allen möglichen Ländern überfallen werden darf.

Frankreich und die USA können jetzt nach belieben Luftangriffe fliegen obwohl Lybien eigentlich ein souveränes Land ist.

Die Ausrede man wolle die paar Aufständischen schützen glaubt doch auch keiner, außer vielleicht den Bildzeitungslesern. Alle anderen wissen, dass es bei solchen Einsätzen nie um die Bevölkerung geht, denn wäre das tatsächlich so, dann würde man Milliarden investieren um die notleidenden Bevölkerungen in Afrika nicht verhungern zu lassen. Das wäre im übrigen auch billiger als Militäreinsätze die Milliarden kosten ;-)
Kommentar ansehen
18.03.2011 08:53 Uhr von Kontomanager
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
da ist er der richtige Terrorist der jahrzente Lang Partner war!
aber schade das er soviele unschuldige Leben auslöschte, bis wir erfahren haben das dieser Kranke Mann aus dem verkehr gezogen werden Muss!! vieeel zu Spät imo!!
Kommentar ansehen
18.03.2011 09:41 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@nokia1234 es gibt auch noch Leute die sich nicht wie die Lemminge manipulieren und in eine Richtung lenken lassen. Der Irak hat doch wohl gezeigt wie schnell das gehen kannn mit Manipulation, hast du immer noch nichts gelernt? Das die deutsche Regierung sich enthält kann nur eins bedeuten das noch Unklarheiten bestehen , vielleicht wird auch von den Medien übertrieben, keine Ahnung. Fakt ist, das es nicht das Recht dazu gibt irgendwo einzureiten weil da ein paar Tausend Leute die Regierung nicht schmeckt. Da müssen weit mehr gegen sein.

Ich selbst wüsste nicht für was ich mich entscheiden sollte, weil ist mir ehrlich gesagt zu wenig was ich weiß und auch ob das was wir vorsgetzt bekommen nicht schon manipuliert wurde ist nicht sicher. Die Revolte kann auch vom CIA angezettelt sein, die haben da ne extra Abteilung für. ;) Wer weiß das schon.

Ich für meinen teil schreie nicht gleich "Hurra" und "Immer druff" ......
Kommentar ansehen
18.03.2011 09:52 Uhr von SystemSlave
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ist sein gutes Recht sich zu verteidigen: Auch wenn ich es nicht gut heiße das Gaddafi auf Zivilisten schießt, Hat nunmal kein anderes Land das Recht sich in die Innenpolitischen angelegenheiten eines anderen landes einzumischen.

Und da Gaddafi kein anderes Land angegriffen hat, Startet der Westen mal wieder ein Angrifskrieg gegen ein Islamischen land.

Und was draus wird kenn wir je bereits, fast 10 jahre Krieg ohne verbesserung für die Bevölkerung.

Zudem Darf sich Deutschland nicht an Angrifskriegen beteiligen das verbitete das Grundgesetz, aber wen jucken schon gesetzte.
Kommentar ansehen
18.03.2011 10:26 Uhr von uhrknall
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@SystemSlave Ich glaube, Deutschland hat sich genug in Lybien eingemischt. Und zwar durch Waffenlieferungen, die dem Volk zum Verhängnis geworden sind. Und dieses Volk ruft nun nach Hilfe.

Jetzt kann es natürlich sein, dass die NATO-Eingreiftruppen mit Waffen "Made in Germany" beschossen werden - und vielleicht angrenzende Länder und Schiffe auf dem Mittelmeer ebenfalls...
Kommentar ansehen
18.03.2011 11:15 Uhr von Zisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha: es ist doch immer wieder lustig.

Hätte Deutschland mit "Ja" gestimmt..
Hätte Deutschland mit "Nein" gestimmt...
das Geschrei wäre riesig gewesen.

Und siehe da.. enthält sich Deutschland, schreien auch wieder welche rum :)
Kommentar ansehen
18.03.2011 11:19 Uhr von suschu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: ich kenne nicht die normalen Abläufe nach solchen Angriffen...kann mir jemand sagen ob und wie stark die Gefahr überhaupt für Europa ist.`? Der Typ scheint ja nicht zart beseitet zu sein´?

Oder ist schon klar wie es am Ende ablaufen wird?
Kommentar ansehen
18.03.2011 13:23 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Was ist an meiner Frage falsch, sich für ein JA oder NEIN zu entscheiden?"

Eine Entscheidung wird auch nach Gewissen getroffen.
Wenn man zb. weiß das 2 verfeindete Parteien irgendwo beide recht haben ist die einzigste Konsequenz als 3te Partei sich der Stimme zu enthalten.

Oder die Sache unklar ist. Wir wissen nur das was in den Medien steht, aber ist es auch so? Ist das ganze Land gegen Gaddafi oder sind es nur ein paar Spinner die nach der Macht greifen wollen? Was passiert wenn man ein Machvakuum erschafft und dort sich ein System installiert was noch beschissener ist als es jetzt schon ist?

Das sind die Fragen die geklärt werden müssen und vorher kann man kein JA oder Nein abgeben. Ich weiß es ist in Mode gekommen zu labern auch wenn man keine Ahnung hat nur um nicht als unwissend zu gelten, aber das ist grundsätzlich verkehrt. Man sollte nur Stellung beziehen wenn man sich hundertprozentisch sicher ist.

Deine Art und Weise einfach loszurennen kann in einem offenen Messer enden, daher überzeuge dich das da kein Messer ist. Und das dauert nun mal länger.

Krieg wird erst geführt wenn die Diplomatie am Ende ist.
Kommentar ansehen
18.03.2011 13:26 Uhr von ElChefo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
SystemSlave, uhrknall: Systemslave

Du scheinst ja sehr überzeugt zu sein von dem, was du da sagst.

Nur mal um die Konsequenzen aufzuzeigen, die es hätte, würde man die Dinge so betrachten wie du jetzt:
Ghaddafi würde Präsident eines Landes ohne Volk bleiben - das Volk würde entweder abgeschlachtet auf den Strassen liegen, ertrunken im Mittelmeer treiben oder als Flüchtling in allen Nachbarstaaten oder bei uns enden. Das und nicht weniger würde passieren. Und weshalb? Nur, weil man die Souveränität eines Landes über das Leben und die Unversehrtheit seiner Bevölkerung gestellt hat? Also bitte...

Nochmal ein paar Einzelspitzen aus deinem Post:

"Und da Gaddafi kein anderes Land angegriffen hat, Startet der Westen mal wieder ein Angrifskrieg gegen ein Islamischen land."

Den Angriffskrieg hat er mit seiner Armee gegen sein eigenes Volk begonnen.

"Und was draus wird kenn wir je bereits, fast 10 jahre Krieg ohne verbesserung für die Bevölkerung."

Reise mal am Besten in dieses Land, das du meinst und sprich mit den Leuten. Es gibt Verbesserungen - die hier aber lieber kleingeredet werden, da sich Dramen und Skandale als Schlagzeilen besser machen.

"Zudem Darf sich Deutschland nicht an Angrifskriegen beteiligen das verbitete das Grundgesetz, aber wen jucken schon gesetzte."

Wenn du schon juristisch argumentieren möchtest, zeige bitte EINEN EINZIGEN Angriffskrieg, an dem sich die Bundesrepublik Deutschland beteiligt hat. EINEN EINZIGEN! Fail. Danke.


uhrknall

"dass die NATO-Eingreiftruppen mit Waffen "Made in Germany" beschossen werden"

Genauer betrachtet, nein. Eher mit Waffen "Made in Russia". Deutschland hat lediglich Funk/Funkführungs-Equipment geliefert.
-----

Was dieses andauernde "Geht ja nur um Luftschläge" und "keine Bodentruppen" angeht:
Auch dem letzten Naivling sollte mittlerweile klar sein, das wenn man ein Flugverbot militärisch durchsetzen will, man auch Kräfte für eventuell abgeschossene eigene Flieger vorhalten MUSS. Was CSAR und luftbewegliche Infantrie ist, muss ich nicht erst noch erklären, oder? Wie die Implikationen eines solchen Vorfalls sein könnten, wohl doch auch nicht...

[ nachträglich editiert von ElChefo ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?