18.03.11 06:12 Uhr
 802
 

Kawasaki gibt Statement zu Naturkatastrophe in Japan ab

Kawasaki gibt nach dem verheerenden Erdbeben und dem Tsunami ein erstes Statement ab. Dabei zeigt sich der Konzern sehr dankbar für die internationale Anteilnahme und das allgemeine Interesse am Wohlbefinden der Mitarbeiter und deren Familien sowie der Hauptproduktionsstätte in Akashi.

Die KHI (Kawasaki Heavy Industries) drückte auch seinen Dank für das weltweite Interesse am japanischen Volk aus und versichert, dass das Hauptwerk in Akashi von der Naturkatastrophe verschont blieb und dass die Produktion weiterhin aufrechterhalten werden kann.

Einzig die Situation der Zulieferfirmen scheint derzeit unklar zu sein, die Produktion wird vorerst bis zum Montag (Nationalfeiertag) vorübergehend angehalten, um die Versorgungssituation zu prüfen. Kawasaki stellt auch klar, das die Versorgung für den EU-Markt gesichert ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtheman6
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Japan, Naturkatastrophe, Statement, Kawasaki
Quelle: www.motorrad-news.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2011 06:20 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gut, das ist jetzt wichtig. Ohne Kawasakis Energie läuft in Japan gar nichts.
Kommentar ansehen
18.03.2011 10:13 Uhr von Metaln00b
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: für die News...hab drauf gewartet das sich mal Kawasaki meldet. Hab mir Gedanken wegen Ersatzteilen gemacht.
Kommentar ansehen
18.03.2011 15:38 Uhr von Getirnhumor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kawasaki: baut nicht nur Mopeds, du Metaln00b.
Kommentar ansehen
18.03.2011 17:04 Uhr von Metaln00b
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Getirnhumor: Hier geht es aber um Mopeds (siehe Quelle und Bild), du Getirnhumor. :D

[ nachträglich editiert von Metaln00b ]
Kommentar ansehen
18.03.2011 19:22 Uhr von Getirnhumor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Dann wuerde ich mal sagen, dass das Bild nicht zur Aussage des Artikels passt.

KHI (Kawasaki Heavy Industries) ist bekannt fuer Schiffe und Luft- und Raumfahrttechnik, und die werden im obigen Artikel erwaehnt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?