17.03.11 22:29 Uhr
 472
 

Fußball/Bezirksliga: Blau-Gelb Schwerin gewinnt mit 22:1

In einem Nachholspiel der Fußball-Bezirksliga 15 besiegte am heutigen Donnerstag Blau-Gelb Schwerin die Elf von TSK Herne mit 22:1.

Für die Gäste war die frühe Anstoßzeit (17.45 Uhr) ein großes Problem.

Zu diesem Zeitpunkt mussten viele Spieler aus Herne noch arbeiten und so konnten lediglich drei Spieler der ersten Mannschaft auflaufen. Alle anderen Spieler kamen aus der zweiten Mannschaft, die in der B-Kreisliga spielt und dort gegen den Abstieg kämpft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schwerin, Gelb, Bezirksliga
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Walisischer Spieler bricht Kapitän Irlands in WM-Qualispiel das Bein
Fußball: Joachim Löw warnt vor Überlastung der Nationalspieler
Fußball: Todkranker Einlaufjunge bei England-Spiel rührt Publikum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2011 23:32 Uhr von d1pe
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Aha seit wann ist Shortnews eine kleine regionale Zeitung? Bezirksligafußball hat hier nun wirklich nichts zu suchen, obwohl es mich interessiert, wie man bei totaler Unterlegenheit noch ein Tor schießt.
Kommentar ansehen
17.03.2011 23:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ma4711: Ich finde, Fairplay wäre es gewesen, wenn Schwerin die Anstoßzeit verschoben hätte, damit die "echte" Mannschaft von Herne antreten hätte können.

Wobei Herne wohl mit 4 Punkten aus 20 Spielen auch mit der Stamm-Mannschaft nicht viel mehr hätte reißen können... ;-)

Trotzdem seltsam, wieso ein Nachholspiel auf diese Zeit angesetzt wird. Bezirksliga spielt entweder Sonntags 15 Uhr oder unter der Woche (Do.) um 19 Uhr...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen
Studie: Was Tinder-User wirklich wollen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?