17.03.11 22:09 Uhr
 137
 

Rote Zahlen für Air Berlin 2010

Im Jahr 2010 hat die Fluggesellschaft Air Berlin rote Zahlen geschrieben. Der Verlust beläuft sich auf 97,2 Millionen Euro.

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft hatte durch die Streiks, den strengen Winter, die große Aschewolke und die Ankündigung von Streikmaßnahmen viele Verluste hinnehmen müssen.

Zudem blieb der Konzernumsatz mit 3,72 Milliarden Euro hinter den Erwartungen zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, 2010, Air Berlin, Rote Zahlen
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?