17.03.11 19:47 Uhr
 256
 

Frankfurter Zoo: Orang-Utan Pandai gestorben

Der junge Orang-Utan Pandai im Frankfurter Zoo ist verstorben. Das kleine Affenjunge wurde nur eineinhalb Jahre alt. Die Todesursache ist bisher unklar. Vermutet wird eine Infektion oder eine genetische Erkrankung.

Orang-Utan Mutter Rosa konnte sich nur schwer von ihrem Jungen trennen und gab ihren Nachwuchs nur widerstrebig den Pflegern ab. Bei den anderen Orang-Utans wurden bisher keine Auffälligkeiten entdeckt.

Der Frankfurter Zoo kann dennoch eine freudige Meldung kundgeben. Die Abrissarbeiten beim alten Bärengehege haben begonnen. Mit dem Bau eines neuen modernen Geheges für "Meister Petz" kann nun begonnen werden.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Zoo, Orang-Utan, Pandai
Quelle: www.fnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2011 19:57 Uhr von Saftkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Flaming: Alle Gehege die in heutigen Zoos gebaut werden sind moderner und tierfreundlicher als früher.

[ nachträglich editiert von Saftkopp ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?