17.03.11 18:44 Uhr
 402
 

Neuer Lebensmittelskandal in China

Chinesische Medien berichten über einen Skandal in der Schweinefleischproduktion. Den Tieren wurde im Futter das Wachstumshormon Clenbuterol beigemischt, das beim Menschen zu Schwindel, Herzrasen und Schweißausbrüchen führen kann.

Inzwischen wurde die Fleischproduktion in der betroffenen Firma eingestellt und der Aktienhandel des Unternehmens an der Börse ausgesetzt.

Bereits in den vergangenen Jahren traten in Shanghai innerhalb eines Zeitraumes von neun Jahren verstärkt Nahrungsmittelvergiftungen mit Clenbuterol auf. Dabei starb ein Mensch, weitere 1.700 Personen mussten medizinisch versorgt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Skandal, Schwein, Lebensmittel, Fleisch, Hormon
Quelle: www.vienna.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!