17.03.11 14:14 Uhr
 471
 

Ballettdirektor von Bolschoi-Theater tritt nach einem Pornobilder-Skandal zurück

Der Direktor der Balletttruppe des berühmten Bolschoi-Theater musste jetzt zurücktreten, nachdem mehrere Pornobilder von ihm in Internet auftauchten.

Die Pressesprecherin des Theaters teilte heute mit, dass der 42-jährige Gennady Yanin, der seit 2003 den Posten besetzte, bereits entlassen wurde. Auch ein Ersatz für ihn sei schon gefunden worden.

Viele Experten gehen davon aus, dass die Veröffentlichung der Bilder zu diesem Zeitpunkt auf eine Schmierkampagne hindeutet. Yanin gehörte zu den vielversprechendsten Anwärtern auf den Posten des künstlerischen Leiters von Bolschoi-Theater.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Skandal, Porno, Theater, Bolschoi-Theater, Gennady Yanin
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?