17.03.11 14:14 Uhr
 473
 

Ballettdirektor von Bolschoi-Theater tritt nach einem Pornobilder-Skandal zurück

Der Direktor der Balletttruppe des berühmten Bolschoi-Theater musste jetzt zurücktreten, nachdem mehrere Pornobilder von ihm in Internet auftauchten.

Die Pressesprecherin des Theaters teilte heute mit, dass der 42-jährige Gennady Yanin, der seit 2003 den Posten besetzte, bereits entlassen wurde. Auch ein Ersatz für ihn sei schon gefunden worden.

Viele Experten gehen davon aus, dass die Veröffentlichung der Bilder zu diesem Zeitpunkt auf eine Schmierkampagne hindeutet. Yanin gehörte zu den vielversprechendsten Anwärtern auf den Posten des künstlerischen Leiters von Bolschoi-Theater.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Skandal, Porno, Theater, Bolschoi-Theater, Gennady Yanin
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?