17.03.11 10:01 Uhr
 7.170
 

Deutsche Atomlobby sauer auf Twitter-Satire-Account

Das atomare Unglück in Japan hat die deutsche Atomlobby ziemlich dünnhäutig gemacht. Anders lässt sich nicht erklären, dass sie jetzt ihre Anwälte eingeschaltet haben, um zu prüfen, ob man gegen einen Satire-Account auf Twitter vorgehen kann.

Über den Account "@Atomforum_eV" wurden die Lobbyisten aufs Korn genommen. Unter anderem stand da: "Sicherheit geht vor. Gestern. Heute. Und morgen. Dafür stehen wir mit unserem guten Namen" und "Geigerzähler: die modernen Wünschelruten inkompetenter Alchemisten, die mit Hysterie und Panik Geld machen wollen."

Dieter Marx, Chef des Deutschen Atomforums, ist darüber nicht gerade erfreut. Er sagte, dass es nicht fair und auch nicht akzeptabel sei, dass jemand die Aussagen der Atomlobby nachahme. Wer hinter dem Account steckt ist nicht bekannt. Die Atom-Lobby will zu mindest den Account sperren lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsche, Twitter, Atomkraft, Satire, Account, Lobby
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2011 10:09 Uhr von Alice_undergrounD
 
+79 | -9
 
ANZEIGEN
und: mit welcher rechtlichen grundlage?

ach ich vergass: wir sind ja in deutschland, wenn die atomlobby kusch kusch sagt geht das schon durch

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
17.03.2011 10:26 Uhr von MC_Kay
 
+45 | -1
 
ANZEIGEN
Zensur: "Er sagte, dass es nicht fair und auch nicht akzeptabel sei, dass jemand die Aussagen der Atomlobby nachahme. Wer hinter dem Account steckt ist nicht bekannt. Die Atom-Lobby will zu mindest den Account sperren lassen."

Da hat die Atomlobby wohl probleme mit, wenn man die Wahrheit sagt. Wenn Leute mal die Wahrheit sagen, versucht man sie mundtot zu machen, Internetzugänge zu blockieren oder einfach nur bloßzustellen. Das Problem ist nur, dass es in der heutigen Zeit nicht mehr so leicht geht wie früher. Heute kann sich jeder durch wenige Mausklicks informieren und sich ein eigenes Bild von der Lage machen. Früher konnte man nur durch die Presse (die zensiert sein kann) oder durch Bücher (die ebenfalls zensiert sein können) informieren.
Dass es nicht geht, sieht man an Wikileaks!
Kommentar ansehen
17.03.2011 10:30 Uhr von lamm78
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
lasst doch die atom lobby in ruhe ihr möchtegern gut menschen.

die bekommen schon bei satire nen halben herzinfarkt, nur weil sie das ziel davon sind.
ihr treibt die noch in kollektiven selbstmord.
man stelle sich nur vor sie hätten jemand bestochen, betrogen oder gesundheitlich geföhrdet...

es ist wiederlich wie ihr das schicksal vieler über das von wenigen stellt.




*achtung ironie*
Kommentar ansehen
17.03.2011 10:30 Uhr von stevemosi
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
find ich toll: "Geigerzähler: die modernen Wünschelruten inkompetenter Alchemisten, die mit Hysterie und Panik Geld machen wollen."

haha der könnte von mir sein
Kommentar ansehen
17.03.2011 10:31 Uhr von Raptor667
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
tja liebe Atomlobby wer auch immer diesen Account kreiert hat...er wird wohl recht haben. Wie sagt man doch so schön...getroffene Hunde bellen...von daher....klagt ruhig...mundtod machen könnt Ihr das Internet nicht. Und wenn jetzt mein Shortnews Account gesperrt wird...spendet wenigstens meine Shortis an die Atomlobby..die armen kriegen ja eh nicht den hals voll :D
Kommentar ansehen
17.03.2011 10:39 Uhr von klaudis
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
gute news: und mal wieder was zum ablachen.
und das die säcke da keinen richtigen spass verstehen,läßt sich denken. aber sie werden schon keinen verlust machen,ihre guten freunde werden schon dafür sorgen,das der deutsche michel blechen darf - nicht wahr,liebe politiker?
Kommentar ansehen
17.03.2011 10:51 Uhr von tulex
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube es gab da: so einen Artikel 5 im Grundgesetz, ist der irgendwie nicht mehr gültig, hab ich was verpasst?

Art 5
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
Kommentar ansehen
17.03.2011 10:55 Uhr von artefaktum
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Da geht wohl jemand nervlich auf dem Zahnfleisch ...
Kommentar ansehen
17.03.2011 11:14 Uhr von sesh
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Seeeehr geil :D: Au ja!
Die sollen bloß den Account sperren lassen!

Ich habe mal geschaut: die Accounts @Atom-Forum_eV und @Atom-Forum sind noch frei. :D

Haben diese Vollidioten noch nie was vom Streisand-Effekt gehört? Wenn der Account gesperrt wird, dann wird das zur Folge haben, dass erst Recht viele Leute auf den Account aufmerksam werden.
Kommentar ansehen
17.03.2011 12:18 Uhr von jodta
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Und nun: haben Sie sich aufgeregt, es kommt in den Nachrichten und ist damit nicht mehr aus dem Netz zu bekommen.
Feinste Werbung für diesen Twitter.
Eigentor in Reinform.
Kommentar ansehen
17.03.2011 12:47 Uhr von Krawallbruder
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da der Herr Marx ja bestimmt seine gut geschmierten Politiker hinter sich hat, wird Er die Sperre leider durch bekommen... :|

Ein Hoch auf die Lobbypolitiker und Atomschergen...
Kommentar ansehen
17.03.2011 13:05 Uhr von NilsGH
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Krawallbruder: obwohl ich dieses Vorgehen auch nicht begrüße, so muss ich dir/ euch leider sagen, dass sie diesen Account sehrwohl sperren lassen können. Und das ganz einfach. Weil es (so steht es in der "News") sich dabei um einen SCHERZ-Account handelt. In der Regel steht in den AGBs eines jeden dieser tollen Social Networks, dass hinter den angegebenen Daten eine physische Person stehen muss.

Es darf also keine Fake-Accounts geben. Sollte das hier der Fall sein, weil der Scherzbold Repressalien gefürchtet hat und somit keine echten Daten von sich da reingeschrieben hat, wird der Account unverzüglich gelöscht.

Ich finde dieses Gezanke zwischen Atombefürwortern und Gegnern immer sehr amüsant. Wie alle Diskussionen, bei denen zwei Parteien eine extreme Einstellung haben. Jeder wirft mit gefälschten Statistiken um sich und verfälscht echte Zahlen und Statistiken so lange bis zur Unkenntlichkeit, nur um mit aller Gewalt seinen Standpunkt zu verteidigen.

Atomkraft kann auf lange Sicht keine Lösung sein. Da sind wir uns wohl einig. Wenn man - wie es die radikalen Bio-Salat futternden, Ökolatschen tragenden, langhaarigen Hippies es fordern haben sie echt bald das, was sie schon immer wollten. Woddstock ohne Rock ´n´ Roll, weil kein Strom mehr für Verstärker da ist -.- ... MOMENTAN kann man auf AKWs noch nicht verzichten. Auch wenn man einen Teil der Dinger durchaus abschalten könnte. Und das wäre auch angebracht!

[ nachträglich editiert von NilsGH ]
Kommentar ansehen
17.03.2011 14:04 Uhr von kurzvor12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
off-topic: Eigentlich ist die Kunst von Ironie, Sarkasmus und Humor generell, dass man eben nicht dahinter *Achtung ironie* - */ironie off* oder *lol* schreiben muss. Ich verstehe zwar, dass die meisten Leute hier Sarakasmus nichtmal verstehen, wenn er mit dem Vorschlaghammer an die Tür klopft, aber sind das wirklich die richtigen Adressaten? Ich glaube kaum. Ich lese das hier immer öfter und mir läuft dabei ein kalter Schauer über den Rücken... na ja.
Kommentar ansehen
17.03.2011 14:07 Uhr von alexanderr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wie verbittert wer keine kritik verträgt, der hat hier keinen platz in der gesellschaft. im prinzip wars ja rechtens. meinungsfreiheit und so. es ist ne satire.... ach, egal. gut nacht.
Kommentar ansehen
17.03.2011 14:45 Uhr von sesh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Naja NOCH gibt es den Account, und NOCH twittert der auch noch regelmäßig. :)
Kommentar ansehen
17.03.2011 15:30 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hahahaha: Klasse gemacht
Kommentar ansehen
17.03.2011 17:09 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja wenn die Argumente fehlen macht man das gegenüber eben lächerlich.
Kommentar ansehen
17.03.2011 18:48 Uhr von HansiHansenHans
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mi mi mi mi

sollen se klagen und sich lächerlich machen. am ende fordern se noch internetzensur und die todesstrafe. merkel wird die entsprechenden gesetze schon duchboxen...
Kommentar ansehen
17.03.2011 22:23 Uhr von Kappii
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
sauer: Deutsche Atomlobby sauer auf deutsche Politiker
Deutsche Atomlobby sauer auf deutsches Volk

und vorallem:

Deutsche Atomlobby sauer auf Japan
Kommentar ansehen
18.03.2011 00:05 Uhr von mcSteph
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Schande: dass diese raffgierige, nimmersatte, schmutzige Mischpoke es überhaupt noch wagt, ihr schmutziges Schandmaul aufzureißen. Früher hätte man solches Gesindel aus der Stadt geprügelt oder sogar geteert und gefedert!

[ nachträglich editiert von mcSteph ]
Kommentar ansehen
18.03.2011 20:27 Uhr von pantherchen1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mich bisher: immer gegen twitter. facebook und co. gesträubt....aber das wäre nen Grund, sich dort anzumelden.

Naja...strahlende Landschaften stellt man sich halt unterschiedlich vor.

Wie schon gesagt....getroffene Hunde bellen oder jaulen halt.

PS.: wäre schön, wenn man hier bei Shortnews seinen Text etwas formatieren könnte (fett - kursiv z.B.)
Kommentar ansehen
19.03.2011 07:56 Uhr von maretz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: also - der möchte dagegen vorgehen? Viel Spass! Sorry, wenn man das momentan so hört dann muss man sich fragen welche Vollversager und Oberdeppen da eigentlich an der Planung arbeiten?

Es hat mich vorhin umgehauen als ich gehört habe das man jetzt in einem Sicherheitspapier wohl fordert das die Notsysteme an verschiedenen Stellen stehen müssen und das man diese speziell schützen soll. Da weiss man einfach nicht ob man lachen oder weinen soll wenn sowas JETZT erst aufgegriffen wird. Sorry - aber jeder relevante Server eines Unternehmens hat ein Backup was nicht am selben Platz gelagert wird -> das lernt ein Azubi im IT-Bereich im ersten Lehrjahr und da schon zimlich zu Anfang! Jede Privatperson hat üblicherweise einen Haustürschlüssel irgendwo anders deponiert (Kumpel, Verwandte,...) - als Backup wenn der eigene mal verloren geht. Aber bei einem AKW kommt man JETZT erst auf die Idee das man Redundante Systeme nicht an einem Platz legt? Und das man diese auch Unabhängig voneinander betreibt und verschiedene Schutzmaßnahmen pro Standort einsetzt?

Ganz ehrlich - warum lassen wir die AKWs nicht im Kindergarten planen wenn dem wirklich so ist? Die Kiddys würden die dinger zwar nicht sicherer machen - dafür wären die aber wenigstens bunt....

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?