17.03.11 07:13 Uhr
 1.675
 

Die Energie-Lieferanten erwägen eine Klage gegen Atomausstieg

Die vier großen Atomkraftwerk-Betreiber in Deutschland erwägen eine Klage gegen das Moratorium der Bundesregierung. Diese hatte am Dienstag die sieben ältesten AKWs vorübergehend für eine Sicherheitsprüfung schließen lassen.

Die Bundesregierung begründet diesen Schritt mit Sicht auf die Ereignisse in Japan und die Sorgen der Bürger. Der Paragraph, der dafür notwendig war, darf allerdings nur bei Gefahrenabwehr eingesetzt werden. Die Energiekonzerne halten diese Begründung für zu wacklig und erwägen rechtliche Schritte.

Umwelt-Experten halten diese Abschaltung jedoch für unproblematisch. In Deutschland können neun Kraftwerke vom Netz gehen, ohne dass es Energieengpässe geben werde, versichern die Experten. Nach ihren Berechnungen könnte Deutschland schon 2017 vom Atom-Netz sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Energie, Atomausstieg, Energiekonzern
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2011 07:21 Uhr von frederichards
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich! Dann wird das Gericht zur Prüfung des Schadens die Offenlegung der Finanzen der vier deutschen Stromproduzenten durchführen und dann das feststellen, dass kartellartige Preisabsprachen getroffen wurden.

Davor könnte auch die Politik Angst haben...Würden sie die Hälfte nehmen würden sie noch höhere Gewinnspannen haben als jede Handels- oder Dienstleistungsmarke in Deutschland.
Kommentar ansehen
17.03.2011 07:40 Uhr von usambara
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
soll das die Glaubwürdigkeit der Regierung untermauern, die von allen Seiten wegen den anstehenden Wahlen angezweifelt wird?
Kommentar ansehen
17.03.2011 07:56 Uhr von fabianf83
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
ich persönlich war bis vor 2 Wochen noch für Pro Atomkraft. Aber jetzt habe ich die Auswirkungen gesehen und mich auch intensiv mit diesem Thema beschäftigt. Meine Einstellung ist inzwischen Contra Atomkraft. Es gibt so viele andere alternativen zur Energiegewinnung die sicherer sind als die Atomkraft.
Den Energie-Lieferanten geht es hier doch nur wieder um die reine Geldgier.
Kommentar ansehen
17.03.2011 08:04 Uhr von soulmate5
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
und Sie werden gewinnen: denn Merkel und Co haben schon uns schon längst einmal wieder verkauft. Daher wird der Vorschlag der SPD, ein Gesetz zu entwerfen das eine Zahlung ausschließt, ignoriert. Die restlichen Verluste holen sich die Konzerne über Preiserhöhungen die nicht durch die Aufsichtsbehörden verfolgt werden. Warum steigen aktuell die Strompreise? Japan? Ich habe noch nie Strom aus Japan bekommen. Ich kann mich auch nicht daran erinnern das unsere Stromkonzerne jemals Strom nach Japan verkauft hätten. Wie auch? In Dosen? ALSO- VERDAMMT- Warum steigt mein Preis pro KWh? Vielleicht bin ich einfach zu dumm um das zu verstehen- Wer mehr weiß- Bitte klärt mich auf!
Sollte ich die Sache allerdings richtig sehen hieße das, das unsere Politiker korrupt sind. Wenn dem so ist- sollten wir sie hinwegfegen!
Sehe gerade Merkels blödsinnige Rede bezüglich Strom aus Nachbarländern. Eine Tatsache ist das es im wohnlichen Umfeld von AKWs eine massive Häufung von Krebskranken gibt. Für mich kein Wunder mehr seit ich einen Bekannten habe der als Ingenieur und Schichtleiter in einem der Werke tätig war. Er hat dort aufgehört da er es nicht weiter mit seinem Gewissen vereinbaren konnte. Von ihm habe ich folgende Info: Es darf radioaktiv verseuchte Flüssigkeit in ganz geringer Menge dem angrenzenden Fluss zugeführt werden(quasi Tropfensweise). Wenn die Dämmerung zuschlägt wird der Hahn aber voll aufgedreht. Danach bildet schon einmal eine Schaumkrone. Beschweren sich die Anwohner bekommt die Betriebsfeuerwehr eine Nachricht vom Ordnungsamt das diese in ein paar Stunden eine Untersuchung der Umstände einleiten werden. So hat die Betriebsmannschaft noch genügend Zeit alle Beweise zu vernichten.
Ein Fallout auch nahe der Grenze ist immer noch besser als einer in der Nähe unserer Ballungszentren. Daher weg mit den Atomkraftwerken.
Wír brauchen Minikraftwerke für jedes Haus. Jeder sollte die Möglichkeit haben unabhängig von RWE und Co als Selbstversorger oder in Kooperation mit anderen Selbstversorger zu werden. Nur die Stromabzocker werden durch Gesetze geschützt die es uns schwer bis unmöglich machen unabhängig zu werden. Wie lange wollen wir uns das noch bieten lassen?
Kommentar ansehen
17.03.2011 08:07 Uhr von RitterFips
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die: damit durchommen, gefährden sie die Gesundheit von sehr vielen Menschen. So eine Kraft ist noch nicht zu bändingen und fals etwas ausfällt und es ausartet sind viele deutsche davon betroffen. Ist Geld wirklich mehr wert als Menschenleben und dürfen einzelne Personen über der Gesundheit tausender anderer Menschen entscheiden?
Kommentar ansehen
17.03.2011 08:17 Uhr von Hirnfurz
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Raffgeier, die sich nicht die Bohne um die Bedenken der Bevölkerung scheren, würden sogar dann noch Geld raffen wollen, wenn ihnen ihr eigener Mist um die Ohren fliegen würde. Wenn mal was schiefgeht, dann will ich, dass DIE hingeschickt werden um irgendwas zu reparieren, und nicht irgendwelche Arbeiter.
Kommentar ansehen
17.03.2011 08:21 Uhr von haguemu
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch Juristen: Wann klagen Juristen endlich gegen Natur-Gesetze und Edbeben.
Kommentar ansehen
17.03.2011 08:34 Uhr von fabianf83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RitterFips: für manche anscheinend schon :(
Kommentar ansehen
17.03.2011 08:44 Uhr von Shikari
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@soulmate: ´´jeder soll ein minikraftwerk haben um sich selbst versorgen zu können...´´

jeder hat schon seit jahren die möglichkeit sich eine solarzelle aufs dach zu machn. kostet zwar einen haufen geld, aber auf ~15jahre rechnet es sich und es ist ja wohl zweifelsfrei umweltschonend und ein mittel gegen atomstrom...

sooo... knapp 2% der deutschen privaten haushalte haben soetwas auf dem dach. wie passt das denn zusammen!? hunderttausende menschen gehen demonstrieren, beschimpfen die politik und die wirtschaftsbose... aber nur 2 prozent!!!! tun wirklich was aktiv für das thema.... der rest heuchelt einfach nur dumm vor sich her und beruhigt sein gewissen indem er die schuld auf andere schiebt
Kommentar ansehen
17.03.2011 08:53 Uhr von Randall_Flagg
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Shikari: *facepalm*

Du weißt schon, dass sich a) nicht jeder ne Solarplatte aufm Dach leisten kann und b) dass die meisten Menschen zur Miete wohnen und der Vermieter nicht mitmachen würde und c) wenn der Vermieter es erlauben würde (ich weiß nicht, ob er das Ding dann auch bezahlen müsste, zugegeben), dann lohnt sich der Anbau für die Mieter in der heutigen Zeit nicht, denn so arg, wie es der Wirtschaft geht, weiß man nie, ob man die Wohnung 15 Jahre halten kann.
Kommentar ansehen
17.03.2011 08:59 Uhr von firebowl
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Shikari: 2% von 82 Mio sind 1,64 Mio also doch etwas mehr als ein Paarhunderttausend...

[ nachträglich editiert von firebowl ]
Kommentar ansehen
17.03.2011 09:09 Uhr von Shikari
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ randall_flagg: wieso kann es sich nicht jeder leisten?? schonmal was von krediten gehört? genau darum gehts doch, vom mundwerk her stellen sich die meisten als der neue öko-mesias hin, wenns aber darum geht selbst zu handeln, und risiko und kosten auf sich zu nehmen, dann sieht die welt schon anders aus.
umwelt schonen is solange toll und spannend bis man es selbst tatsächlich machen muss, bis einem nachteile entstehen, dann sind die ganzen heuchler auf einmal ruhig^^
Kommentar ansehen
17.03.2011 09:21 Uhr von Sabamos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aktionismus: Also erstens rechnet sich eine Solaranlage auf dem Dach nur nach 15 Jahren wegen der Subventionen - ich hab so ein Ding aufm Dach - ohne die Subventionen würde es sich nie rechnen, da die Leistung der Zellen jedes Jahr abnimmt und ein Austausch die ganze Wirtschaftlichkeitsrechnung in die roten Zahlen fährt.

Ich bin der Atomkraft gegenüber sehr skeptisch eingestellt und denke das wir weit bessere Möglichkeiten haben unsere Energieversorgung zu gewährleisten. Aber leider nicht ad hoc. Jahrelang wurde in der Entwiclung geschlafen und jetzt sollen wir alles abschalten ?

Ich bin gegen eine Laufzeitverlängerung aber auch gegen den typisch deutschen Aktionismus (siehe Amokläufe etc.). Wenn ich das schon höre das die leute Geigerzähler und Jodtabletten kaufen bekomm ich nen Lachanfall. Gibt es keine rational denkenden Menschen mehr in D ?
Kommentar ansehen
17.03.2011 09:22 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Shikari: schonmal was von "borgen bringt sorgen" gehört?

kredite für privatpersonen sind das dümmste, was es gibt. eigentlich ist die möglichkeit schon kriminell. ich kann nicht mehr geld ausgeben, als ich habe. es gibt kein 100% sicheres einkommen, da kein arbeitsplatz 100% sicher ist. höchstens vielleicht bei beamten.
wenn du die raten nicht zahlen kannst, bist du ruckzuck haus und hof los. tolle wurst.
Kommentar ansehen
17.03.2011 09:38 Uhr von Sabamos
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
JesusSchmidt: ??? Privatkredite sind also das dümmste was man machen kann ???

Ok, dann zahlst Du deine Immobilie also aus der Portokasse und dein Auto auch gleich bar dazu ?

Oder lebst Du dein Leben lang in Miete und fährst Fahrrad ?

Es gibt nie ne 100% Sicherheit - aber wer will schon in ständiger Angst leben ?
Kommentar ansehen
17.03.2011 09:51 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@tsunami13: "Was sind Alternativen? kWh für 5 € statt 0,30 € und dann hat jeder Bürger in seinem Garten ein Windrad? Die Straßen bestehen alle aus Solarzellen?"

Das Problem ist, solche Rechnungen unterschieden sich doch immer, jenachdem wer rechnet. So müssten laut dem unabhängigen Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) Verbraucher für den schrittweisen Komplett-Umstieg auf grüne Energie maximal 3,7 Cent mehr pro Kilowattstunde bezahlen.

Der Strompreis führ Kohle und Atomenergie müssten eigentlich auch um 4 Cent/kWh höher liegen. Diese Zusatzkosten sind nämlich nicht von der Stromrechnung abgedeckt, sondern werden über Steuern und Abgaben von der Gesellschaft getragen.
Kommentar ansehen
17.03.2011 10:06 Uhr von Shikari
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
zum totlachen: da wird überall gesagt:´´atomkraft is böse, erneuerbare energien sind viel besser, und teurer wie alle behaupten sind sie ja auch nicht etc pp´´

und dann sage ich holt euch doch son ding aufs dach wenns so toll ist, und dann kommen alle an von wegen das rechnet sich net, kredit is zu riskant...

das is halt das problem, jeder will die umwelt retten, aber möglichst selbst nichts dafür tun und riskieren.

ihr liefert grad die besten argumente für die atomkraft, weil es genau das ist, risikolos(wirtschaftlich gesehn), einfach und bequem.

ihr verlangt von der wirtschaft ökonomische risiken einzugehen seid selbst dazu aber kein bisschen bereit.

wasser predigen und wein trinken, so wie 90% der öko-typen

edit: vlt sollte ich erwähnen das ich so ein teil auf dem dach habe, es ziemlich teuer war, ab und zu spinnt das ding was darin endet das man kalt duschen muss.


[ nachträglich editiert von Shikari ]
Kommentar ansehen
17.03.2011 10:29 Uhr von Sabamos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Shikari: du musst kalt duschen ?

das würde ja bedeuten das du komplett auf solarernergie umgestiegen bist ? was für ne anlage hast du denn aufm dach ?

normalerweise ist das ne kombilösung mit wärmepumpe oder zentralheizung...da hat man immer warm wasser :-)

wie gesagt - es gibt die alternativen - aber momentan noch nicht anwendbar ! Bspw. Solarkraftwerke in den Wüsten dieser Erde - aber wie dann den Strom verteilen ?
Kommentar ansehen
17.03.2011 10:43 Uhr von Die-Tec
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ich bin die Debatte leid sorry aber der grösste Teil der Deutschen ist einfach nur Verdummt. Wer kauft den Geigerzähler (wo 95% der Benutzer sicher nichtmal wissen wie der Funktioniert) und Jodtabletten?
Jodtabletten die es bei Atomaren GAUs gibt sind 10x höhter dossiert als die, die man in der Apotheke kaufen kann. Und btw. Jod-Tabletten einfach so zu nehmen ist auch alles andere als Gesund.

So nun zur Atomenergie: Es gibt einfach keine effektive Alternative. Gasturbinen und Kohlekraftwerke erzeugen Co2, welches mal eben viel Schädlicher ist als die bissel Strahlung die ein AKW erzeugt. Dazu kommt das Kohlekraftwerke genauso radioaktivität in die Umwelt entlassen, denn in Kohle befinden sich zu 99,9% Uran und Thorium Partikel, welche dann mit der Asche raus kommen. Jährlich sind das weltweit ca. 10.000t Uran und 25.000t Thorium. Mit Wind und Solar/Photovoltaik Anlagen lässt sich der Grundstrombedarf nicht abdecken, Windflaute bzw. Nacht und diese Anlagen speissen genau 0 Watt ins Netz.
Wasserkraftwerke sind bedingt zu gebrauchen. Sie sind nicht überall verfügbar, stellen einen enormen Eingriff in die Natur da und liefern auch nicht wie ein AKW mal eben 4000-6000 Mega Watt leistung.

Ich bin nicht für Atom- aber auch nicht gegen Atomkraft, allerdings find ich die Alternativen die wir haben lächerlich. Dann sollten wir lieben die alten AKW abschalten und 3 neue moderne mit höhsten Sicherheitsstandarts bauen, welche dann pro AKW auf mind. 4000 MW Leistung kommen. Diese sollten dann ca 30-50 Jahre in betrieb bleiben, danach hoffe ich ist die Fusionstechnik soweit erforscht das wir diese als Alternative nutzen können.
Kommentar ansehen
19.03.2011 19:47 Uhr von haguemu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EURE Alternative: An die die keinen Atomstrom wollen!

Schaut Euch doch mal im Internet um, oft finden sich Naturstromanbieter die preiswerter sind als der Stromanbieter bei dem Ihr gerade kauft.
Geld sparen und grünen Strom kaufen ist doch auch toll!

Natürlch ist mir klar daß einige Anbieter nur umschichten, zwischen dem Naturstromanteil im Normaltarif und in der Menge verkauftem Naturstrom. Aber das geht nicht in beliebigen Mengen und wenn der dann moch billiger als den den Ihr heute kauft, kann man vom Ersparten mal schön essen gehen.

Achtung: Am besten keine Vorauszahlung oder Kaution, sonst wird es bei der Pleite des Anbieters teuer!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?