17.03.11 13:13 Uhr
 106
 

Shanghai Auto: BMW zeigt angeblich Hybridmodell

Schon im April folgt dem gerade zu Ende gegangenen Genfer Autosalon die nächste große Automesse, nämlich die Shanghai Auto, welche vom 21. bis 28. April in China statt finden wird.

Just hier will angeblich BMW - laut einer englisch-sprachigen Online-Quelle - einen nagelneuen Plug-in-Hybrid zeigen, wobei besagte Quelle sogar einen O-Ton von BMW-Chef Reithofer wiedergibt: "Das Modell wird unser Auto von China für China sein".

Die Basis des neuen Plug-in-Modells soll zudem die Langversion des BMW 5er stellen. Produziert wird der Plug-in-Hybrid angeblich sogar ebenfalls in China, auch vermarktet wird der 5er-Plug-in-Hybrid wohl nur auf den chinesischen Markt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, BMW, Hybrid, Shanghai
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2011 13:13 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmh, neu ist das Thema Hybrid für BMW ja nicht, 7er und X6 sind als ActiveHybrid schon im Autohaus. Ein 5er Hybrid und somit wohl billiger als der 7er wäre toll, außer, er ist wirklich allein für China...
Kommentar ansehen
17.03.2011 14:02 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit anderen Worten: BMW sieht sich auch weiterhin nicht dazu genötigt, Hybridtechnologie für den deutschen Normalverbraucher zu entwickeln.
Kommentar ansehen
17.03.2011 14:51 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So schnell? Das hat Toyota schon seit 5 Generationen im Prius,

wo bleibt da der Vorsprung durch Technik?
Spurlos verschwunden, den Hybridmarkt völlig verpennt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall
Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport
Manchester: Der Attentäter war ein britischer Staatsbürger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?