16.03.11 23:43 Uhr
 563
 

Paderborn: Ein Zahn zu viel im Mund verriet Betrüger

Ein 19-Jähriger wollte sich mit einer Versichertenkarte, die ihm nicht gehörte, eine Behandlung der Zähne erschwindeln.

Der behandelnden Zahnärztin fiel aber auf, dass der junge Mann einen Zahn im Mund hatte, der ihm nach Aktenlage schon längst entfernt worden war. Die Ärztin stellte den Mann zur Rede, worauf dieser türmte. Dabei ließ er die Versichertenkarte zurück.

Die Polizei begann nun den legitimen Inhaber der Karte zu suchen und entdeckte bei ihren Nachforschungen den Betrüger in einer Spielhalle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Betrüger, Zahn, Paderborn, Mund, Verrat
Quelle: www.westfaelische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 23:55 Uhr von muhschie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schöne: Schlagzeile. Die in der Quelle ist noch besser. *****

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?