16.03.11 17:23 Uhr
 520
 

Reaktor Isar 1 bleibt vorerst doch am Netz

Zwar hat Eon angegeben, den Reaktor Isar 1 in Niederbayern für drei Monate abzuschalten, wie es die Regierung nach dem Unglück in Japan verlangte, doch ist dieser weiterhin noch am Netz.

Allerdings läuft der Atommeiler nur mit einer Leistung von 15 Prozent, wie ein Sprecher mitteilte.

Weshalb der Reaktor bisher noch nicht komplett runtergefahren wurde, ist bislang noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wenzi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Netz, Atomausstieg, Reaktor, Isar, Isar 1
Quelle: www.ovb-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 17:35 Uhr von Achtungsgebietender
 
+9 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:28 Uhr von Realist92
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: Ich gebe dir teilweise Recht! Japan ist echt weit weg, vor einer Woche hat noch keiner solchen Rabatz gemacht. Klar sollte man in der Zukunft auf regenerative Energien setzten aber überstürzen sollte man jetzt nichts! Von den steigenden preisen ganz abgesehen.
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:44 Uhr von Nasa01
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sind in etwa der Eigenverbrauch den das Kraftwerk an sich hat.
Der Reaktorkern ist nach wie vor voll bestückt und deshalb nicht weniger gefährlich als ein KKW das mit 100 % Leistung fährt.
Auch müssen die Brennstäbe nach wie vor gekühlt werden. Ob der Reaktor am Netz ist oder nicht spielt keine Rolle.
Kommentar ansehen
16.03.2011 19:17 Uhr von ted1405
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Ma4711: Recht hast Du ...

allerdings heißt "abschalten" zumindest FRÜHER "atomfrei". Außerdem denke ich, ist´s für die Materialbelastung und somit auch fürs Risiko ein Unterschied, ob der Kübel auf 100% oder auf 15% läuft.

Neija ... jedenfalls ist die Forderung nach "alles abschalten" im Moment noch unrealistisch. Sicherheit prüfen, Risiken ansprechen, alle denkbaren, zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen (und dabei nicht am Geld sparen!) und zu alte Meiler abgeschaltet lassen ... das wäre in meinen Augen der richtige Weg.
Kommentar ansehen
17.03.2011 04:08 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ma4711 - klasse! Und ich finde es super, dass Du: so eng mit Seibert zusammen arbeitest und exklusiv hier die neusten News einlieferst. Einfach schön, dass wir solche Leute hier haben. *freu*

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?