16.03.11 16:40 Uhr
 352
 

Deutschland/Japan: Importierte Lebensmittel stellen keine Gefahr dar

Die Weltgesundheitsorganisation WHO gibt nun Entwarnung bei importierten Lebensmitteln aus Japan. Sie seien für die Menschen in Deutschland ungefährlich.

Ein WHO-Sprecher teilte in Genf mit, dass nur Produkte verseucht seien können, die aus unmittelbarer Nähe der Atomanlagen in Japan stammen.

Es werden aus Sicherheitsgründen alle Lebensmittel aus Japan geprüft und auf Strahlenbelastung untersucht, besonders Fisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Japan, Gefahr, Lebensmittel, Radioaktivität
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 18:40 Uhr von Astoreth
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
für die Menschen in Deutschland? Und wie ist es für die Menschen aus anderen Ländern? oO
Kommentar ansehen
17.03.2011 09:07 Uhr von Zephram
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja ^^: Die "Welt" möchte wohl sagen: NOCH nicht ^^

Mal sehen wie es in ein paar Monaten aussieht, wenn die Konserven verbraucht wurden und frische Ware produziert wurde...

jm2p zeph

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hunderte Fans bejubeln Bastian Schweinsteiger bei Ankunft in den USA
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
AfD sackt in Umfragen weiter ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?