16.03.11 16:14 Uhr
 157
 

Duisburg hat jetzt einen Weinberg

Anfang diesen Monats wurden in Duisburg (Nordrhein-Westfalen) 75 Rebstöcke auf 100 Quadratmetern gepflanzt. Katja Bohnert, die Weinkönigin von Baden, und fünf Angestellte des Landschaftsparks Nord waren an der Aktion beteiligt.

Man geht davon aus, dass pro Jahr etwa 300 Liter Wein produziert werden können.

Als Namen für diesen Wein sind derzeit Duisburgunder, Meidericher Eisenkopf und Emscherhanglage im Gespräch. Die erste Verkostung findet allerdings erst im Jahr 2014 statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Duisburg, Wein, Getränk, Weinberg, Weinrebe
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 16:52 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nomen est omen: Duisburgunder, Meidericher Eisenkopf und Emscherhanglage würde ich nicht kaufen...
Kommentar ansehen
16.03.2011 17:24 Uhr von FFFogel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Emscherhanglage: Emscherhanglage = Wein von Hochgiftigenindustrieabfällen? nein danke

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?