16.03.11 16:19 Uhr
 5.278
 

Türkei: Erdogan will mit Atomkraftwerk ein Musterbeispiel für die Welt schaffen

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan will mit dem Bau eines Atomkraftwerks ein Musterbeispiel für die ganze Welt schaffen.

Das neue Atomkraftwerk soll mit Hilfe russischer Spezialfirmen gebaut werden. Die Sicherheitsrisiken will er dabei so klein wie möglich haben, erklärt Erdogan seinem russischen Amtskollegen Medwedew bei einem Treffen in Moskau.

Die beteiligte Firma Rosatom aus Russland soll beim Bau von vier Reaktoranlagen die Sicherheitsstandards für Erdbeben der Stärke neun setzen. Die Türkei gilt als eines der erdbebenreichsten Länder der Erde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Türkei, Recep Tayyip Erdogan, Atomkraftwerk, Reaktor
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 16:21 Uhr von Jolly.Roger
 
+128 | -17
 
ANZEIGEN
Jawohl! So wird die Türkei ein strahlendes Beispiel für die ganze Welt!
Kommentar ansehen
16.03.2011 16:35 Uhr von Marky
 
+71 | -12
 
ANZEIGEN
Erdogan und Musterbeispiel: in einem satz, passt irgendwie nicht zusammen ^^
Kommentar ansehen
16.03.2011 16:41 Uhr von LaGuNa329
 
+17 | -89
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2011 16:54 Uhr von Atropine
 
+49 | -12
 
ANZEIGEN
Russische Spezialfirmen? Ich will nicht gemein sein, aber wenn ich an russische/ukrainische/... AKWs denke, dann bringe ich damit alles andere außer Sicherheit in Verbindung. Von der Endlagerung mal abgesehen, da kann im Moment auch keine russische Spezialfirma weiterhelfen.
Und geschmackos, mit sowas jetzt herumzuprahlen ist es ebenfalls; von einem Fettnäpfchen kann da nicht mehr gesprochen werden.
Kommentar ansehen
16.03.2011 16:55 Uhr von sicness66
 
+39 | -11
 
ANZEIGEN
Erdogan: soll mal nach Japan fliegen und das den Obdachlosen ins Gesicht sagen!
Kommentar ansehen
16.03.2011 17:11 Uhr von Alice_undergrounD
 
+30 | -16
 
ANZEIGEN
der hässliche vogel: kann auch nur immer provozierne oder? was andres kann der versager ned
Kommentar ansehen
16.03.2011 17:22 Uhr von Marky
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
ach gottchen: http://www.shortnews.de/...

das mit deutschland kommt davon, weil ihr jetzt fleissig von hier weiter googelt :P

Aber schön, das du dich extra dafür (mal wieder) angemeldet hast ^^
Kommentar ansehen
16.03.2011 17:40 Uhr von Schwertträger
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
@sicness66: Wieso gehen eigentlich immer alle davon aus, dass die Japaner nach diesem Reaktorunglück Kernkraftgegner wären? Wer sagt Euch das?
Kommentar ansehen
16.03.2011 17:52 Uhr von burAK-47
 
+8 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2011 17:52 Uhr von sabun
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Musterbeispiel: wäre, wenn Er die Türkei verlässt.

Aber das tut Er leider nicht. Und sollte es zu einem Reaktorunfall kommen, wird Allah ihm helfen.
Kommentar ansehen
16.03.2011 17:52 Uhr von Winkle
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
der Typ ist so fertig egal was von dem kommt, nur machohaftes Dummgeschwätz. Wo nimmt der mit seiner Nation eigentlich dieses Selbstbewusstsein her ?
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:01 Uhr von burAK-47
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
da gebe ich dir recht, der Zeitpunkt ist wirklich unangemessen, aber wieso die Art und Weise falsch sein soll kann ich nicht nachvollziehen :/
Er betonte doch, dass sie erdbebensicher gebaut und die Risiken minimiert werde sollen :-O

[ nachträglich editiert von burAK-47 ]
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:05 Uhr von shadow#
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Marky: "Erdogan und Musterbeispiel in einem satz, passt irgendwie nicht zusammen ^^"

Versuch mal, die Wörter "verkappter Islamist" oder "Größenwahn" mit in den Satz zu stecken...
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:07 Uhr von burAK-47
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ shinari: Ja die Türkei hilft mit falls du es wissen willst ;)

"In Cumhuriyet lesen wir, dass sich auch die Türkei eingeschaltet hat, um den Erdbebenopfern in Japan zu helfen. Diesbezüglich habe der Türkische Rote Halbmond ein Erkundungsteam nach Japan geschickt. Der Oberbürgermeister von Istanbul und Präsident des Weltkommunalverbands, Kadir Topbas habe gesagt, dass sie darum bemüht seien, herauszustellen, was unternommen werden könne."

@ gffdfhf

Du bist nicht sehr viel besser, hier läuft echt Kinderkarten hoch 10, der macht der, der macht das.. Lächerlich :P
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:19 Uhr von Afkpu
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@gffdfhf: naja dann koennen wir nach der diskussion ja direkt über den völkermord an den armeniern, der im gegensatz zu deutschlands schlimmer vergangenheit nie aufgearbeitet oder auch nur offiziell zugegeben wurde ;)

na sei es wie es sei ich finde die hetze die nichts mit dem thema zu tun hat sollte man woanders anbringen wenn es schon sein muss.

den zeitpunkt sowas zu verkünden finde ich unglücklich gewählt, vor allem werden die leute auch in der türkei nun eher misstrauisch gegenüber akw(s) sein...
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:20 Uhr von Marky
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@gffdhf: Du bist z.b. son typ, den ich liebend gerne gegen etliche japaner eintauschen würde! ;o)
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:33 Uhr von greenkorea
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Dieser Typ hat absolut keinen Stil. Einfach nur widerlich.
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:33 Uhr von Marky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gibst nicht auf, oder ?^^
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:34 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@burAK-47: "Japan liegt an 5 Erdplatten, die aufeinander treffen und ist somit ein gutes Stück erdbebengefährdeter als die Türkei, obwohl sie dort schon sehr hoch ist. Wenn Japaner Atomanlagen direkt an der Küste bauen, obwohl die Tsunami Gefahr bekannterweise aufgrund der vielen Erdstöße groß ist, sagt niemand etwas."

Japan liegt an 4 Erdplatten.
Und hier muss man auch unterscheiden, ob sich die Platten "nur" aneinander vorbei schieben, oder direkt gegeneinander drücken.

Man darf die ostanatolische Verwerfung nicht unterschätzen, die quer durchs Land geht.
Die Türkei ist ein tektonisch sehr aktives Gebiet, die anatolische Mikroplatte ist eingeklemmt zwischen der eurasischen Platte im Norden und der arabischen sowie der afrikanischen Platte im Süden. Durch die Kollision der südlichen Platten mit der nördlich gelegenen eurasischen Platte wird die anatolische Mikroplatte gequetscht und in westliche Richtung gedrückt, um durchschn. 2,4cm pro Jahr.

Zusätzlich liegen die Hypozentren hier meist nicht allzu tief unter der Erdoberfläche.

Wie man in Japan gesehen hat, haben die AKW-Blöcke selbst sowohl das Erdbeben als auch die Tsunami überstanden. Was eben ungünstig war, war der Ausfall der Kühlsysteme.

Insofern sind die Aussagen zum einen sehr .... selbstbewusst, zum anderen aber zum jetzigen Zeitpunkt absolut unpassend.
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:50 Uhr von syndikatM
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
auch interessant: ist übrigens dass die türkei ein atomkraftwerk auf dem europäischen festland bauen lassen wird. also in der gegend um istanbul.

seismologen warnen jedoch dass istanbul in den kommenden jahren von mehreren erdbeben erschüttert wird mit mehren tausenden toten.
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:54 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
na wenn schon denn schon "...die türkei ein atomkraftwerk auf dem europäischen festland bauen lassen wird..."

Wenn man schon ein so modernes AKW baut, das Erdbeben der Stufe 9 so locker flockig wegsteckt, dann muss man es ja auch richtig testen, sonst glaubt einem das ja keiner.
Kommentar ansehen
16.03.2011 20:37 Uhr von neisi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Integration, aber AKW bauen Was ist nur los, wenn ich unfreundlich zu Kunden bin, fliege ich raus mit Arschtritt, aber was einige Politiker so ablassen - und die bleiben im Amt! (Gut bezahlt!)
Kommentar ansehen
16.03.2011 20:59 Uhr von Alice_undergrounD
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
warum mus die türkei: eigentlich immer krampfhaft versuchen irgendwie oder irgendwo "das beste land auf der welt" zu sein? irgendwas zu kompensieren? langsam wirds lächerlich. das einzige wo die türkei an der spitze ist, ist in den kategorien "land mit den meisten türken" und "land mit den meisten türkischsprachigen" xD
Kommentar ansehen
16.03.2011 22:01 Uhr von neminem
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
lol: in deutschland schalten sie 7 akws ab und erdogan baut neu.


aaaaalter wie krass :D da fehlen einem echt die worte. die spinnen die türken (frei nach obelix)
Kommentar ansehen
16.03.2011 22:19 Uhr von xjv8
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das ist alles kein Problem für ein "Hochtechnologie Land" wie die Türkei eines ist. Dazu noch die Hilfe von den Russen die ja genügend Erfahrung von Tschernobyl haben.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?