16.03.11 15:34 Uhr
 3.188
 

Indien: Mitten in Erdbebengebiet größtes AKW der Welt geplant

Die meisten Atomkraftwerke der Welt entstehen in Indien und trotz der Katastrophe in Japan, will das Land den weltweit größten Reaktor in einem Erdbebengebiet bauen.

Nun gibt es gegen das ehrgeizige Projekt in Jaitapur massiven Widerstand aus der Bevölkerung. "Es ist besser, kein Atomkraftwerk in dieser seismischen Zone zu haben", so der Umweltschützer Pradeep Indulkar.

Der indische Umweltminister hat unterdessen zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen versprochen, doch selbst innerhalb der Regierung wachsen nun Zweifel an dem gigantischen AKW.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Indien, Bau, Atomkraftwerk, AKW
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 15:49 Uhr von derNameIstProgramm
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
puh: Selbst wenn alle anderen Länder der Welt immer noch größere AKWs bauen, wir brauchen keine ANgst haben, denn wir schalten unsere ab. Damit sind wir auf der sicheren Seite, denn Strahlung überwindet keine Ländergrenzen, das weiss jedes Kind.

Spass beiseite, was sagen die Experten hier. Kriegserklärung an Indien zum Selbstschutz?
Kommentar ansehen
16.03.2011 16:32 Uhr von eyjunge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Programm: Wenn Sie dafuer eine Expertenstimme brauchen, dann recherchieren bitte wenigstens, ob diese nicht auf einer Gehaltsliste steht.