16.03.11 12:48 Uhr
 2.267
 

Nockherberg 2011: Politiker-Derblecken wegen Guttenberg und GAU in Schwierigkeiten

Das diesjährige Politiker-Derblecken auf dem bayrischen Nockherberg steht auf wackligen Beinen. Wegen den katastrophalen Ereignissen in Japan ist man sich nicht sicher, ob man die Veranstaltung überhaupt abhalten möchte.

Die Schreiber der bissigen Texte arbeiten bis zur endgültigen Entscheidung dennoch an ihrer Politiker-Kritik weiter. Auch die Affäre um zu Guttenberg machte ihn das Leben schwer, denn die Bücher mussten hier einige Male geändert werden.

Ob Guttenberg überhaupt kommt, ist sowieso fraglich. Guido Westerwelle wird definitiv nicht anreisen, er verbat sich jede Einladung, nachdem er im letzten Jahr heftig beleidigt wurde. Der Nockherberg ist für kommenden Mittwoch geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Politiker, Karl-Theodor zu Guttenberg, GAU, Nockherberg
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 13:08 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Wikipedia hilft:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
16.03.2011 15:19 Uhr von Noseman
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ist der Guido dumm: Westerwelle wurde also beleidigt.

"Höhepunkt der Veranstaltung ist das Politiker-Derblecken, ein politisches Kabarett vor geladenen Gästen, bestehend aus einer Festrede und einem anschließenden Singspiel. In beiden Beiträgen werden aktuelle Themen der Münchner sowie der Landes- und Bundespolitik behandelt, mit mehr oder weniger feiner Ironie und teils heftigen Seitenhieben auf Politiker gleich welcher Partei. Nicht derbleckt, also in den Festbeiträgen nicht auf die Schippe genommen zu werden, kann für einen bayerischen Politiker beinahe schon als Zeichen mangelnder Bedeutung oder fehlender Persönlichkeit angesehen werden."

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
16.03.2011 19:05 Uhr von wordbux
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie traurig, jetzt können sie nicht saufen und blödes Zeug reden.
Man sollte die Naturkatastrophen einfach abschaffen.
Kreizkrutzifixhalleluja.
Kommentar ansehen
16.03.2011 19:52 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig beleidigt? "Guido Westerwelle wird definitiv nicht anreisen, er verbat sich jede Einladung, nachdem er im letzten Jahr heftig beleidigt wurde."

*lol* Da bin ich jetzt aber doch neugierig geworden.
Kommentar ansehen
16.03.2011 21:39 Uhr von lina-i
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drei Tage ohne Guttenberg-News Das gab schon richtig Entzugserscheinungen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?