16.03.11 12:47 Uhr
 1.111
 

Ex-"DSDS"-Jurorin Anja Lukaseder: Darum werden die "DSDS"-Teilnehmer keine Stars

Die ehemalige "DSDS"-Jurorin Anja Lukaseder hat sich jetzt zu Wort gemeldet und den Grund genannt, warum die "DSDS"-Gewinner nach der Show keine Karriere machen.

Sie sagte: "Zum einen liegt es daran, dass die deutschen Castingshow-Gewinner während der Show vom Sender sowie vom Produzenten enorm gepusht und gehypt werden. Nach der Sendung erfahren sie aber nicht - wie in anderen Ländern - ein ordentliches artist-developement."

In Deutschland findet, wie in anderen Ländern, kein Künstler-Aufbau statt. Dadurch verschwinden die "DSDS"-Gewinner genauso schnell, wie sie aufgestiegen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: DSDS, Karriere, Teilnehmer, Anja Lukaseder
Quelle: www.promiflash.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 13:09 Uhr von tutnix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
künstler-aufbau: lohnt sich eben nicht bei den dsds-teilnehmern, deswegen machts auch keiner.
Kommentar ansehen
16.03.2011 15:35 Uhr von Teralon02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lohnen würde: es sich schon. Es scheint aber rentabler zu sein eine Eintagsfliege nach der Anderen raus zu hauen.
Kommentar ansehen
16.03.2011 17:31 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist , wie immer ..."Halbwahrheit", denn die .letzten 10 -12 haben hinterher ihre Abnehmer als Produzenten , während der "Superstar" ja vertraglich ...1 Jahr..???,... gebunden ist und dabei seine Gesundheit für RTL riskiert, denn der Job ist ziemlich das Härteste was es an Arbeit gibt ...und mehr als 2 - 3 Tausend € im Monat ..hat da selten Einer.
Früher mussten Produzenten (einige Hundert gute) von Show zu Show mit viel finanziellem Aufwand (guter Eindruck, gut Auto, gut Klamotten, gut Hotel,..usw.) hinter ihre neuen Stars herreisen , heute warten sie bis bei RTL Leute ausscheiden und schon ist´s gut ,..einige Tausend im Monat + Service und Ausbildung , später mehr .
z.B. "Judith und Mel" , machen ihre Musik selber , haben ihre "paar" Tausender im Monat, alles bei erträglich vielen Auftritten. Kann mangut von leben, mehr nicht.
richtige "Super-Stars" werden nur ganz ,hganz ,ganz wenige auf der Welt und meistens nur für ein paar Jahre und dann ruhiges , bescheidenes Leben in eigenem Besitz..

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
16.03.2011 23:16 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
blablabla: "und den Grund genannt..."

Erzähl mal was neues.
Kommentar ansehen
17.03.2011 08:34 Uhr von Hanno63
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
man sollte nicht vergessen, dass jeden Tag , in jeder grösseren Stadt der Welt , ca. 30 - 40 Star´s auftreten + Schiffsreisen und andere Unterhaltungs-Situationen (TV-Gast, usw.)
Die Bezeichnung : "Superstar" ist ja nur eine naiv, provokative Bezeichnung als Spekulation darauf , dass es immernoch trotz Bildungsmöglichkeiten , sogenannte "BRAVO-Idioten" (BRAVO-Kid´s) gibt , welche dabei "nur" , naiv und verblödet, an Stars mit Millionen-Verträgen und das bei möglichst nur 2 Super-Spezial-Auftritten von je 1 Stunde usw. und das Ganze als "absoluter Super-Liebling" aller Teen´s, im Jahr,...............
....denken können.
Das aber 99% aller "Stars" ein Einkommen von ca. 3 - 5 tsd. € , im Schnitt, als "echte" Einnahmen im Monat haben,...das wird aus Dummheit sehr oft vergessen , obwohl es ja logisch ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?