16.03.11 12:31 Uhr
 1.855
 

Fußball: Spieler von Inter Mailand schickte in München bewegende Grüße nach Japan

Für einen Moment geriet das Ergebnis des Champions-League-Spiels zwischen FC Bayern München und Inter Mailand (2:3) völlig in Vergessenheit.

Kurz nach dem Schlusspfiff nahm Inters japanischer Spieler Yato Nagatomo eine Flagge seines Heimatlandes in die Hände und hielt sich minutenlang in die Höhe. Auf der Fahne standen Grüße in die von Erdbeben und Kernschmelze erschütterte Heimat sowie der Spruch "You´ll never walk alone".

Die Zuschauer in der Münchner Allianz Arena hielten kurz inne und spendeten dem Japaner ergriffen Applaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: volo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Japan, Sieg, Spieler, Inter Mailand
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München schließt Wechsel von Robert Lewandowski aus
Fußball: Kommt Leon Goretzka schon im Sommer zum FC Bayern München?
Fußball: FC Bayern München dementiert Interesse an Cristiano Ronaldo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 12:52 Uhr von ulkibaeri
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
2. Absatz: "...und hielt sich minutenlang in die Höhe..." Das war bestimmt der japanische Baron Münchhausen, der sich selbst an seinen eigenen Haaren aus dem Sumpf gezogen hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München schließt Wechsel von Robert Lewandowski aus
Fußball: Kommt Leon Goretzka schon im Sommer zum FC Bayern München?
Fußball: FC Bayern München dementiert Interesse an Cristiano Ronaldo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?