16.03.11 12:17 Uhr
 640
 

Hamburg: Fahrer wirft Mutter eines schreienden Babys aus dem Bus

In Hamburg-Elmshorn hat ein Busfahrer eine Mutter eines schreienden Babys aufgefordert, den Bus zu verlassen. Zwei ältere Damen hätten sich zuvor bei ihm über das laute Weinen beschwert.

Das Busunternehmen bestätigte den Vorfall grundsätzlich, meinte aber, der Fahrer habe die junge Mutter lediglich "gefragt, ob sie aussteigen könne".

Die Frau, die nach eigenen Angaben von der Reaktion des Fahrers so überrascht war, dass sie keine Gegenwehr leistete, musste nach Verlassen des Fahrzeugs mit ihrem Kinderwagen ihren Weg zu Fuß fortsetzen. Das Unternehmen entschuldigte sich inzwischen bei der Mutter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Mutter, Fahrer, Bus
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 12:21 Uhr von adibaba
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
ein Arbeitsplatz als Busfahrer ist somit frei geworden.
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:26 Uhr von Raptor667
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
pffff: "Zwei ältere Damen hätten sich zuvor bei ihm über das laute Weinen beschwert"
Manche alten meckern doch über alles und jeden. Unzufrieden bis in die Haarspitzen.
Erst letztens habe ich erlebt wie eine alte Frau in der Strassenbahn jemand anmotze ihr den Sitzplatz zu überlassen Sie sei schliesslich alt....dabei waren weiter vorne durchaus Plätze frei...zu faul zum laufen oder was?
Sorry aber manche Rentner nerven...
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:47 Uhr von RitterFips
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
tststs: mache alte Menschen können einem echt auf den Wecker gehen. Wenn laut Musik gehört wird oke da kann man sich beschweren aber doch nicht wenn ein Kind weint...
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:49 Uhr von IchUndMeine8Kinder
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wie bitte: das ist ja wohl das allerletzte
gibt alte läute die stinken ,kann sich da auch jemand beschwehren und der fahrer bittet sie dann aus zu steigen?
ich glaub die alten hätten dem ne krücke ins kreuz gehauen für so viel unverschämtheit.
nur komisch das ander fahrgeste da nichts dazu sagen,wollten wohl in ruhe mit ihrem handy telefonieren oder haben nichts mitbekommen weil der mp3-player zu laut war
Kommentar ansehen
16.03.2011 13:53 Uhr von Babykeks
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ton macht die Musik. Es gibt genau so viele Der Ton macht die Musik. Es gibt viele (meiner Meinung nach ungerechtfertigte) Beschwerden von Leuten, die einfach nur nervt, wenn jemand Kopfhörer in den Ohren hat, selbst wenn kein BassGetackere zu hören ist...

...sicher genau so viele wie es auch Menschen mit Kindern/Hunden oder ähnlichem, dem sie ihre Sorgfalt angedeihen lassen sollten, gibt - die sich aber einen Dreck um ihre Umgebung scheren, denn "sie haben jetzt Kind(o.ä.) - also hat jeder andere alles zu ertragen".

Und Mutter zu sein sollte kein Freibrief für unverschämtes Verhalten sein - genausowenig wie Renterstatus zu dauerndem Motzen berechtigt.

Jeder sollte etwas mehr Rücksicht nehmen - das heisst eigene Störungen vermeiden, genau so wie andere Störungen gerecht einschätzen und erträgliches durchgehen lassen, wenn man sieht, dass sich z.B. die Mutter Mühe mit dem Kind gibt.
Kommentar ansehen
16.03.2011 21:53 Uhr von IchUndMeine8Kinder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kind? in dem fall hier handelte es sich um einen 3 monate alten säugling und wenn so ein wurm hunger hat da nutzt manchmal kein schnuller oder wagen schuckeln
sollte sie etwa das baby wehrend der fahrt aus dem wagen nehmen sich einen platz suchen und die brust rausholen um zu stillen??????

wenns ein 4 jähriger gewesen währe der die schuhe auf die sitzbank legt dann ist die mutter zur erzihung anzuhalten mit recht oder das kind nur um seinen willen zu bekommen rumschreit bis es ihn bekommt gebe ich jedem recht aber doch nicht bei nem säugling!

mir erging es mal ähnlich mit meiner schwerbehinderten tochter die auch nicht zu beruhigen war weil sie angst in öffentlichen verkehrsmitteln hatte und menschenansammlungen bis zum 4.lebensjahr etwa
nur ich mußte ja trotzdem mit öffentlichen verkehrsmitteln zum arzt,behörden zu einkäufen da ich kein auto besaß und immer taxi wird auf die dauer auch teuer.

ich habe damals den schwerbehindertenausweis meiner tochter gezeigt weil einige auch meinten ob ich mein kind nicht besser erziehen könnte da hat plötzlich keiner mer was gesagt.
babykeks hast du schon mal was von schreikindern gehört ? dann google mal
mich stört sicher auch mancher lärm in verkehrsmitteln aber es ist immer erträglich weil man weiß bald kommt meine haltestelle und ich steige aus, hab mich nur einmal bei jugendlichen beschwert die ausdrücke benutzten die ich hier nicht erwähnen möchte nur soviel sie hatten sich laut über sexpraktigen unterhalten und ich saß mit 2 von meinen kids in der bahn im alter von 4 und 6 jahren.
ich habe sie freundlich angesprochen ob sie sich nicht später wo keine kleinen kinder in der nähe sind weiter drüber unterhalten könnern da ich nicht am nächsten tag in der kita von der erziherin gesagt bekommen will ob das zu hause unser chagong ist uns zu unterhalten. da auch mädchen dabei wahren denen das peinlich war meinten die dann eh die hat recht ,ich will och ni das mein kind ma sone ausdrücke sagt und gut war. die wahren zwischen 11 und 14 also halbstarke und wenn man denen nett rüber kommt wirkt das auch meistens mit dem erhobenen zeigefinger und gezeter eher nicht.
Kommentar ansehen
16.03.2011 22:53 Uhr von Babykeks
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ IchUndMeine8Kinder: Da ich mir nicht anders e @ IchUndMeine8Kinder: Da ich mir nicht anders erklären kann, warum Du von mir Verständnis für "Schreikinder" einfordern willst - und das obwohl ich in meinem Kommentar die Meinung vertrat, man solle "erträgliches durchgehen lassen, wenn man sieht, dass sich z.B. die Mutter Mühe mit dem Kind gibt" - deshalb gehe ich davon aus:

Du forderst also Verständnis für Eltern, die sich KEINE Mühe geben, die Belästigung durch ihre Kinder möglichst klein zu halten - wenn sie einen guten Grund für diese Rücksichtslosigkeit haben, z.B. die von dir angeführte Diagnose "Schreikind".

Dem kann ich leider nicht zustimmen. Egal wie "schwer" man es hat oder welche Probleme man hat, gibt einem das nicht das Recht, andere dafür zu bestrafen.
Ich nehme Rücksicht auf Eltern, deren Kind schreit - und das auch ohne diagnostiziertes exzessives Schreien im Säuglingsalter.
Im Gegenzug erwarte ich, dass sich die Eltern nicht auf der Diagnose ausruhen und deshalb Verständnis für alles von jedem erwarten, denn das ist faul und arrogant.

Von daher würde ich zwar nicht dein Kind, sehr wohl aber dich, wohl trotz eines schwerbehinderten Kindes als störend empfinden, wenn du in öffentlichen Verkehrsmitteln propagierst, dir alles erlauben zu dürfen, weil du eine benannte Krankheit vorweisen kannst.
Kommentar ansehen
16.03.2011 23:21 Uhr von IchUndMeine8Kinder
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was bitte willst du mir damit sagen? Von daher würde ich zwar nicht dein Kind, sehr wohl aber dich, wohl trotz eines schwerbehinderten Kindes als störend empfinden, wenn du in öffentlichen Verkehrsmitteln propagierst, dir alles erlauben zu dürfen, weil du eine benannte Krankheit vorweisen kannst.

was bitte erlaube ich mir alles?
ich muß mit dem kind zum herzarzt der zimlich weit weg ist und ich nur mit der bahn hinkomme da ich kein auto besitze
also sollte ich lieber nicht zum arzt weil sich wer gestört von mir fühlt das ich mit nem behinderten kind bahn fahre und es schreit
oder ich werfe jedesmal das geld für taxi raus obwohl ich fürs bahn fahren den ausweis habe und kostenlos befördert werde ( begleitperson) und dafür gibts dann weniger zu essen am ende des monats oder was?
du kennst wohl nicht die preise für taxifahrten ?
noch ne möglichkeit damit du ruhig deine fahrt genißen kannst könnte man ja das kind erstmal mit beruhigungsmitteln vollpumpen oder was?

deine logig ist primitiv und du persönlich beleidigend. du kennst mich nicht und vor allem nicht mein behindertes kind .

glaubst du ich hab nicht jedesmal mein kind versucht zu beruhigen oder ab zu lenken damit sie keine angst hat und damit andere belästigt durch ihr geschrei? denkst du ich bin aus trotz bahn gefahren,ich hatte selbst jedesmal horror davor länger wie eine halestelle fahren zu müssen ,an jeder ampel gehofft das es so schnell wie möglich weiter geht.

nem normalen kind könnte man was süßes anbieten oder n buch mit ihm angucken oder was versprechen was es bekommt nach der fahrt wenns brav ist.....
aber doch nicht bei meiner tochter,die hätte das doch garnicht verstanden!
Kommentar ansehen
17.03.2011 15:35 Uhr von Babykeks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ IchUndMeine8Kinder: Was ich damit sagen wollt @ IchUndMeine8Kinder: Was ich damit sagen wollte, ist scheinbar wieder untergegangen. Das kann einerseits deshalb passiert sein, weil du verständlicherweise voreingenommen beim Thema Problemkind bist und auf alles, was von der gewohnten Bauchpinselei abweicht, allergisch reagierst - wie gesagt: verständlicherweise.

Um dem Missverständnis entgegenzuwirken, ich hätte dich persönlich angegriffen, verwende ich deshalb nun einige Beispiele, die mein Argument beschreiben.

1.) [Kind im Bus schreit] + [Mutter beschäftigt sich mit Kind und versucht, es zu beruhigen] + [Kind ist ein Schreibaby oder hat vergleichbares Leiden]
-> Mutter beweist Rücksicht -> Im Gegenzug muss ich Rücksicht auf die beiden nehmen und das Geschrei ertragen.

2.) [Kind im Bus schreit] + [Mutter beschäftigt sich mit Kind und versucht, es zu beruhigen] + [Kind ist KEIN Schreibaby und hat KEIN vergleichbares Leiden]
-> Mutter beweist Rücksicht -> AUCH HIER verlangen Rücksicht und gegenseitiger Respekt, dass ich das Geschrei ertrage. Denn eine Krankheit hat nichts mit der Rücksicht und dem Anstand zu tun, den die Mutter zeigt.

3.) [Kind im Bus schreit] + [Mutter kümmert sich nicht um Kind] + [Mutter verlangt, dass alle das ertragen, weil sie asozial ist]
-> Mutter zeigt keine Rücksicht -> diese Frau hat nichts in einem öffentl. Verkehrsmittel oder generell einer Gesellschaft zu suchen.

4.) [Kind im Bus schreit] + [Mutter kümmert sich nicht um Kind] + [Mutter verlangt, dass alle das ertragen, weil ihr Kind Super-ADS Gold oder ähnliches Leiden hat]
-> Mutter zeigt keine Rücksicht -> auch diese Frau hat nichts in einem öffentl. Verkehrsmittel zu suchen, da sie ihr asoziales Verhalten auf dem Rücken ihres kranken Kindes auslebt.


Ich hoffe, das zeigt, wer mich stören würde und wer nicht (ich betone: es würde mich in keinem Fall das Kind stören - höchstens das Verhalten der Aufsichtsperson).


Zitat "also sollte ich lieber nicht zum arzt weil sich wer gestört von mir fühlt das ich mit nem behinderten kind bahn fahre und es schreit[...]werfe jedesmal das geld für taxi raus[...]das kind erstmal mit beruhigungsmitteln vollpumpen"
-> Das stand nirgends. Sofern du dich in Bus/Bahn um dein Kind kümmerst, hat jeder dir den gleichen Respekt entgegenzubringen.

Zitat "glaubst du ich hab nicht jedesmal mein kind versucht zu beruhigen oder ab zu lenken damit sie keine angst hat und damit andere belästigt durch ihr geschrei?"
-> Damit besitzt du seit meinem ersten Kommentar mein Verständnis, mit einem schreienden Kind in Bus/Bahn zu sitzen. Daher verstehe ich auch nicht, warum du dich persönlich angegriffen fühlst.


Viel Text - aber ich wollte sichergehen, dass eine Person, die sich wie du um ihr Kind kümmert, nicht auf den Gedanken kommt, sie hätte weniger Respekt zurück verdient als sie selbst zeigt.


PS: Theoretisch könnte deine Antwort andererseits aber auch der Versuch gewesen sein, sich populistischer Parolen zu bedienen mangels echter Argumente. Dann darfst Du diese Diskussion gerne als Sieg ansehen, denn ich gönne jedem ein Glücksgefühl, der nicht mal hoffen darf, aus einer *echten* Diskussion mit *echten* Argumenten jemals als Sieger hervorzugehen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?