16.03.11 11:19 Uhr
 8.738
 

Forscher rätseln: Beeinflusst Planet X die Umlaufbahn des Mondes?

Wissenschaftler können zurzeit noch nicht physikalisch erklären, warum sich die Umlaufbahn des Mondes zunehmend verändert. Bei Vermessungen des Abstandes des Mondes mit dem "Lunar Laser Ranging"-Verfahren stellten sie fest, dass die Exzentrizität der Umlaufbahn zunehme.

Die Messungen werden an Reflektoren durchgeführt, die vor über 38 Jahren innerhalb der Apollo-11-Mission auf dem Mond platziert wurden. Die Unterschiede wurden erstmals 2001 und dann weiter 2003 festgestellt, sind aber nur im Millimeter-Bereich pro Jahr.

Nur die Existenz des sogenannten Planeten X, der auch Nemesis, Tyche oder Nibiru genannt wird und weit außerhalb der Pluto-Bahn existieren soll, könnte so eine Anomalie erklären. Doch wäre andererseits eine Auswirkung dieses unbewiesenen Planeten auf die Umlaufbahn des Mondes eher unrealistisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Planet, Mond, Umlaufbahn, Vermessung
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 11:44 Uhr von artefaktum
 
+45 | -0
 
ANZEIGEN
"Nur die Existenz des sogenannten Planeten X, der auch Nemesis, Tyche oder Nibiru genannt wird und weit außerhalb der Pluto-Bahn existieren soll, könnte so eine Anomalie erklären."

Okay.

"Doch wäre andererseits eine Auswirkung dieses unbewiesenen Planeten auf die Umlaufbahn des Mondes eher unrealistisch."

Ja was denn nun?

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
16.03.2011 11:49 Uhr von Jolly.Roger
 
+45 | -1
 
ANZEIGEN
@artefaktum: "Ja was denn nun?"

Na, grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com eben...
Kommentar ansehen
16.03.2011 11:50 Uhr von Pursy
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Schlechte Quelle, aber kein Wunder Ein Blog ist für mich nun wirklich keine seriöse Quelle, und die Quelle auf die sich dieser Blog bezieht ist als eine PDF verlinkt, die ich aus irgendwelchen Gründen nicht öffnen kann.

Also für mich keine News, sondern ne Kurzgeschichte, davon hat es nämlich mehr!
Kommentar ansehen
16.03.2011 11:52 Uhr von Hiesl
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@quelle: die Quelle ist ja noch schlimmer als bild.de oder 123football.com
Kommentar ansehen
16.03.2011 11:56 Uhr von cav3man
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: Die PDF in der Quelle ist falsch verlinkt.

Hier der korrekte Link
http://arxiv.org/...
Kommentar ansehen
16.03.2011 15:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
+++ BREAKING NEWS +++ BREAKING NEWS +++: Alaska (JR) - Wie jetzt durch einen prominenten Experten Bruce Allmächtig (Name von der Redaktion geändert, sein tatsächlicher Name darf aus Sicherheitsgründen nicht genannt werden) bekannt wurde, hat das strengst geheime HAARP-Projekt beim ersten Versuch durch Anheben der Ionosphäre das Erdbeben in Japan auszulösen daneben geschossen und den Mond getroffen. Dieser entfernt sich nun langsam aber sicher von der Erde. Der verstorbene japanische Ex-Finanzminister hat dies bereits bestätigt. Experten auf der ganze Welt wollen nun überprüfen, ob sich nicht auch das restliche Universum von der Erde entfernt. Über den genauen Schaden konnten noch keine Angaben gemacht werden.
Kommentar ansehen
16.03.2011 15:42 Uhr von wombie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Jolly: ROFL! Nu muss ich die Cola vom Bildschirm wischen... fiesling ~g~

Selten so gelacht, das war prima!
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:15 Uhr von Getschi2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Separis: Gut geschrieben. Ich geb dir zu 100% recht, nur bei einem Teil hast du was übersehen:
"Um die lästigen Verschwörungstheoretiker loszuwerden, früher nannte man sie Ketzer und Hexen"
Die korrekten Bezeichnungen wären Hoffnar und Dorfdepp.
Kommentar ansehen
16.03.2011 18:58 Uhr von STN
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Blödsinn Tyche soll in etwa die größe von Jupiter haben und umkreist die Sonne im Abstand von ca. 3 Lichtmonaten (Pluto ist nur ein paar Lichtstunden von uns entfernt). Das ist verdammt weit weg. Wenn dieser Planet Auswirkungen auf uns hat, dann müsste uns Jupiter ja regelrecht duchrütteln. Unsere Sonne ist so schwer, da könnten 50 von den Planeten da rumschwirren und wir würden nichts merken. Dazu kommt das es immer noch nicht zu 100% bewiesen ist das da wirklich ein Planet/Brauner Zwerg vorhanden ist..

Zur Quelle: Die Seite ist wie Shortnews und sammelt auch nur die News und macht sie nicht.
Kommentar ansehen
16.03.2011 20:36 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
news: minus
quelle: minus
autor: minus
Kommentar ansehen
16.03.2011 21:50 Uhr von neminem
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
2012 ist der Grund: ZWEITAUSENDZWÖLF O_O
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.03.2011 01:46 Uhr von Darrkinc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
news : selten einen solchen schwachsinn gelese!!! sollte wirklich da draussen ein planetoid sein, der auswirkungen auf unseren mond hat, so muesster der verdammt gross sein. die anziehung zwischen zwei koerpern nimmt mit der entfernung expotentiell ab. von daher sind die einzigen himmelskoerper, die nennenswerte anziehung auf uns ausueben nur sonne und jupiter (wobei jupiters anziehungskraft auch nicht ausreicht, um den mond "zu stehlen"). der mond bewegt sich schon seit jeher von der erde weg. so ca 5cm im jahr

quelle: dazu sag ich nix mehr. kann man nicht ernst nehmen.

autor: muss mit dem kopf vor die pumpe gelaufen sein, aber richtig heftig.

[ nachträglich editiert von Darrkinc ]
Kommentar ansehen
17.03.2011 16:46 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz einfach: Grumiller in Wien geht einer Annahme abgeleitet aus einem elementaren Lösungsansatz der allgemeinen Feldgleichungen zurück. Er psotuliert einen Zusatzterm zur Gravitation der sehr schwach ist. Allerdings tritt dieser Term erst ab grossen Entfernungen auf. Damit konnte schon die Pioneeranomalie aufgezeigt werden. Dieser Ansatz könnte sogar die Annahme der dunklen Materie reduzieren.
Kommentar ansehen
17.03.2011 16:52 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jolly: handelt es sich bei dem prominenten Experten Bruce A aus Alaska ehr um eine prominente Expertin namens Bruce Sara Pailin oder Painlich?! oder so ?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?