16.03.11 09:32 Uhr
 428
 

Wahltrend: Die "grüne Republik" wollen jetzt 18 Prozent

Bündnis90/Die Grünen können nach aktuellen Wahlprognosen deutlich zulegen. Bei einer Forsa-Umfrage von RTL und "Stern" liegen die Grünen jetzt bei 18 Prozent.

Damit macht die Umweltpartei drei Prozentpunkte im Vergleich zu vorheriger Woche gut. Die Gewinne liegen wohl im Zusammenhang mit der aktuellen Atom-Debatte aufgrund des Unglücks in Japan.

Die SPD wollen weiterhin 26 Prozent. Die Volkspartei liegt damit zehn Prozentpunkte hinter der CDU/CSU. Die FDP bleibt bei fünf Prozent und neun Prozent wollen die Linke. Für sonstige Parteien stimmten sechs Prozent der Befragten. Rot-Grün hätte damit die Mehrheit vor Schwarz-Gelb mit 44 zu 41 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Politik, Umfrage, Die Grünen, Wahltrend
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 10:02 Uhr von Pilzsammler
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Das Ende ist: nah wenn das hier stimmt :P
Kommentar ansehen
16.03.2011 10:21 Uhr von usambara
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
die Regierung lässt uns ja im Dunkeln stehen- mit ihren wahren Absichten in der Atompolitik.
Kommentar ansehen
16.03.2011 10:58 Uhr von Mimik
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
den grünen konnte nichts besseres passieren wie das in japan, nur damit die ihre karten ausspielen können
Kommentar ansehen
16.03.2011 11:11 Uhr von Bender-1729
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Und dabei hiess es doch dass der Atomunfall in Japan keine Folgen für Deutschland haben würde. Wenn die Grünen dadurch jetzt wirklich enorm an Stimmen zulegen, dann seh ich das allerdings ganz anders.

Dann wars das über kurz oder lang auch für Deutschland, denn die Grünen sind absolut nicht regierungsfähig. Die Grünen sind eine "Interessenpartei", die ihre gesamte Energie nur auf 2 - 3 vereinzelte Bereiche konzentriert. In diesem Fall sind das "Umwelt, Gleichberechtigung und Ausländerrechte". Das sind zwar durchaus wichtige Punkte, aber man kann kein Land regieren, indem man sich nur auf diese 3 Punkte konzentriert und alles andere vernachlässigt. Genau das werden die Grünen aber machen ...

Gute nacht Deutschand ...
Kommentar ansehen
16.03.2011 11:13 Uhr von artefaktum
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Bender-1729: "(...) dass der Atomunfall in Japan keine Folgen für Deutschland haben würde."

Dass es hier aber auch Atomkraftwerke gibt ist dir nicht entgangen?
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:09 Uhr von anderschd
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich haben diese 18%: auch dicke Brieftaschen, aus der sie ihre Traumwelt bezahlen können.
Vergessen wird auch, dass die Ökos schon in der Regierung waren. Was haben sie erreicht um unsere Energiemiesere zu verhindern?
Bsp, Wasser-Strom aus Norwegen! Im Endeffekt erreichen sie nur was, zu Lasten der Bürger zum Wohlwollen der Wirtschaft.
Kenne wir doch.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:09 Uhr von br666
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
vielleicht falsch geschrieben? mienten die nicht 1,8%? Und das wären noch 1,8% zuviele.

Diese Öko-Terroristen haben doch schonmal 7 Jahre lang bewiesen, das sie nix können. Wenn ich die Roth schon sehen, könnt ich ko..en. Und den Türken? Naja, Bonusmeilen sammeln konnte er ja. Dann hat man ihn ein paar Jahre ruhiggestellt und zu den größten Nichtskönnern ins EU-Parlament geschickt, bis Gras über die Sache gewachsen war.
Mann, mann, ihr Grünen Deppen, für wie blöd haltet ihr uns eigentlich?????

ES SAGT DOCH ALLES ÜBER DIE GRÜNEN UND DEREN CHARAKTER AUS, DAS DIE JETZT VON DER SCHLIMMEN KATASTROPHE UND DEM LEID DER JAPANISCHEN BEVÖLKERUNG PROFITIEREN WOLLEN!!!!!!!!

Wer die wählt, ist nicht viel besser. Aber diese Linken Kommunisten sind halt alle so. Machtgeil!

[ nachträglich editiert von br666 ]
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:18 Uhr von artefaktum
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@br666: "(...) diese Linken Kommunisten"

Kommunisten sind ja schon schlimm genug! Aber dann auch noch linke(!) Kommunisten! Das ist ja noch viel furchtbarer! ;-)
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:20 Uhr von artefaktum
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@anderschd: "(...) auch dicke Brieftaschen, aus der sie ihre Traumwelt bezahlen können."

Die dicken Brieftaschen brauchen wir schon heute bei den Preisen, die dieses Oligopol diktiert. Mit oder ohne Atomstrom.
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:34 Uhr von anderschd
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig artefaktum: Und die Grünen haben ihren Anteil daran, dass es so ist.

Genau Blackangel

Und trotz Kerze und Fahrrad würdest du 100 Euro für Strom und 200 für Sprit bezahlen.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:35 Uhr von BlackAngel28
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sehe das schon kommen das wir bei der nächsten Bundestagswahl (die wohl schneller stattfinden wird,als uns allen lieb ist), nicht die CDU/CSU oder SPD den Partner suchen, sondern die Grünen...

Ehrlich gesagt, verstehe ich zur Zeit nicht,was los ist. Und das schlimme ist,das die Deutschen immer wieder darauf reinfallen um in den Glauben zu leben, das durch diese Partei alles besser wird.

Es ist ja schon so dermaßen unmoralisch, aus der größten Katastrophe in den letzten Jahrzehnten, ein Wahlkampfthema zu machen, was seines gleichen sucht.

Wie schon einige Vorposter geschrieben haben, das diese Partei sich immer mehr zu einer Partei entwickelt, die grundsätzlich schon seit Jahren nicht mehr ( in der Politik) zu Ihrer Gründungsgeschichte stehen und in 7 Jahren sowas von versagt haben, das einen das Grauen kommt, wenn man an die Zukunft denkt.

Roth, Trittin und wie sie alle heißen, dürften niemals das sagen bekommen, sonst sehe ich mich schon mit der Kerze hier sitzen und Birkenstock und nen Kartoffelsack als mein bestes Outfit bereit halten...
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:40 Uhr von artefaktum
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@BlackAngel28: "Es ist ja schon so dermaßen unmoralisch, aus der größten Katastrophe in den letzten Jahrzehnten, ein Wahlkampfthema zu machen, was seines gleichen sucht."

Wie sieht den die Alternative für die Parteien aus? Das Thema todschweigen? Bei einer Diskussion über Atomsicherheit die Ereignisse in Japan aussen vorlassen?

In einer Demokratie ist das nicht möglich, unliebsame Themen einfach todzuschweigen. In der DDR oder Sowjetunion war es durchaus möglich (z.B. Glasnost, durfte in der DDR nicht drüber geredet werden).

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?