16.03.11 08:48 Uhr
 940
 

Schweiz: Menschen im Umkreis von Atommeiler mit Jodtabletten versorgt

Die Schweizer Behörden haben den Menschen, die im Umkreis von 20 Kilometern um das Atomkraftwerk Mühleberg bei Bern leben, bereits vor Jahren Jodtabletten für den Katastrophenfall ausgegeben.

Das AKW ist fast 40 Jahre alt und liegt zudem in unmittelbarer Nähe einer Staumauer des Flusses Aare, sodass bei einem Erdbeben erhöhte Überschwemmungsgefahr droht.

Auch in der Schweiz ist man zu der Erkenntnis gekommen, die Gefahr durch Erdbeben unterschätzt zu haben. Selbst die Kräfte, die bei nur mittleren Erdbeben wirken, seien neueren Studien zu Folge "doppelt so stark wie bisher angenommen", so ein Experte der Schweizer Nuklearsicherheitsbehörde ENSI.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Erdbeben, Atomkraftwerk, Tablette, Atommeiler, Jod
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 09:17 Uhr von ted1405
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Also irgendwie Also irgendwie halte ich diese "NEWS" für albern.

Zitat: "[...] bereits vor JAHREN Jodtabletten für den Katastrophenfall ausgegeben."

Das einzig nützliche an der News ist noch die Info bezüglich der Sicherheit. Das war´s dann aber auch schon. Und eine neue Nachricht ist´s "nur" wegen Japan nun trotzdem nicht.
Kommentar ansehen
16.03.2011 09:34 Uhr von Theo_B
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ted1405: Hoho, das ist aber einer neidisch, dass er nicht selbst drauf gekommen ist.

Die News ist ja wohl. das andere Regierungen durchaus die Bevölkerung vorsorglich mit Jod versorgen, weil sie den Anlagen nicht so recht trauen.

Das war hier nicht bekannt. Das ist ja wohl ne News.
Kommentar ansehen
16.03.2011 09:53 Uhr von ted1405
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Theo_B: Neidisch?
Nö - ich schreibe recht selten mal selbst News und hatte es für die nächste Zeit auch nicht vor.

Wie gesagt:
Ich denke halt, daß man solche Dinge nu´ nicht angesichts Japan rausgraben muss. Aber gut, ist halt meine Meinung.
Kommentar ansehen
16.03.2011 10:15 Uhr von Lukech
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
japan = europa ?! die gewaltigen erdbeben hier in bern machen mir schon lange zu schaffen.
ironie off

die geografische situation in japan und europa zu vergleichen ist absolut lächerlich.man vergleicht äpfel mit birnen.nur weil in japan ein gewaltiges unglück stattgefunden hat sind unsere akw`s plötzlich auch gefährlich und gehören abgeschaltet.
wo ist denn hier der gesunde menschenverstand?
Kommentar ansehen
16.03.2011 10:44 Uhr von Lukech
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja lol: bei einem vulkanausbruch kann die ganze menschheit ausgelöscht werden.
da ist das akw noch die kleinste sorge.
ich sage nicht das NIIEEEEE etwas passiert, ich sage nur das die chance dass etwas derartiges passiert derart klein ist das man das "risiko" eingehen kann und muss.
du bleibst wohl auch nicht den ganzen tag zuhause weil man ja auf der strasse überfahren werden könnte,wobei da das risiko viel höher ist.
bei allem was man tag täglich tut besteht ein gewisses restrisiko.
Kommentar ansehen
16.03.2011 10:50 Uhr von br666
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll das? Ne News? Soll hier auch unnötige Angst verbreitet werden?
Jod-Tabletten sollte man nur dann einnehmen, wenn man unmittelbar radioaktive Strahlung einatmet. Diese tablette schützt dann lediglich ddie Schillddrüsen. Aber verstrahlt ist halt verstrahlt. Da nützen dann auch die Tabletten nix mehr. Also: Blödsinn.
Wenn ich dann, wie heute mirgen, höre, dass in D die Geigerzähler ausverkauft sind kann ich ja nur lachen. Wie depp ist dieses Volk eigentlich???? Ich schäm mich echt, Deutscher zu sein. Und was soll das Abschalten der AKW´s von der Stasi-Merkel denn nun? Ausser das die Stromkosten steigen, und die Alte in Berlin sich davon Wählerstimmen erhofft nützt das doch GAR NICHTS.
Mann, ich könnt kotzen.
Kommentar ansehen
16.03.2011 10:59 Uhr von br666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ 16.03.2011 10:24 Uhr von Jalapeno. Ohhh, mann. Selten so einen Quatsch gehört. Gehörst du auch zu denen die losgerannt sind und sich nen Geigerzähler gekauft haben? Na, dann mess mal schön. :-))

Lukech hat schon recht. Japan liegt im erdbebengefährdetsten Gebiet überhaupt. Dort stossen 4 (!) Kontinentalplatten zusammen! Das kann man von Europa ja wohl nicht behaupten. Und was willst du mit Vulkanen? Um die geht es hier überhaupt nicht. Ein Vulkanausbruch kann niemals ein solches Erdbeben hervorrufen. Gehst du noch zur Grundschule?

Es war nur ne Frage der Zeit, bis es da ein solches Erdbeben gibt, eben durch die Kontinentalplattenverschiebung. Dort AKW´s zu bauen grenzt an Selbstmord. Was es ja nun auch im Endeffekt war. Nur schade, das wieder mal die unschuldige Bevölkerung dran glauben musste. Aber mit dem Problem muss Japan nun klarkommen.
Da nützt es auch nix, wenn wir uns jetzt Geigerzähler und Jodtabletten kaufen, LOL!
Kommentar ansehen
16.03.2011 11:16 Uhr von Lukech
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?