16.03.11 08:26 Uhr
 1.074
 

USA: Skandal bei den Republikanern - Illegale Einwanderer mit Tieren verglichen

Ein US-republikanischer Abgeordneter des Staates Kansas macht mit herben Äußerungen auf sich aufmerksam. Er zog bei einer Debatte im Repräsentantenhaus zum Haushaltsausschuss über die Kontrolle von Wildschweinen über illegale Einwanderer her.

Wörtlich sagte Virgil Peck: "Wenn das Erschießen der Wildschweine funktioniert, haben wir vielleicht eine Lösung für unser Problem mit illegaler Einwanderung gefunden" und löste damit ein Sturm der Entrüstung aus.

Sowohl Demokraten als auch hispano-amerikanische Bürgerrechtsorganisation fordern seinen Rücktritt. Im Nachhinein bereut er seine Aussage, macht aber um die Sorge seiner Wähler über illegale Einwanderung aufmerksam.


WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Skandal, Vergleich, Einwanderer, Wildschwein, Virgil Peck
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge haben Probleme bei der Integration in den bayerischen Arbeitsmarkt
Trotz Überlastung baut BAMF fast 1500 Stellen ab
USA präsentiert mutmaßlich iranische Waffenteile aus dem Jemen-Krieg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 08:53 Uhr von Animus2012
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
mein: vadder sagte immer zu mir: erst denken, dann reden!:)
Kommentar ansehen
16.03.2011 09:12 Uhr von bono2k1
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
*Popocornhol*: Mal schauen wer sich gleich wieder in den Thread wagt um seine ganz eigenen Theorien über Einwanderer abzusondern...^^
Kommentar ansehen
16.03.2011 09:55 Uhr von MC_Kay
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Animus2012: "erst denken, dann reden!:) "

Dabei gibt es nur ein Problem. Die Politiker können nicht denken. Die reden nur, aber sagen nichts. Und wenn sie mal was sagen, sagen sie nur Mist oder blamieren sich oder den Staat.
Kommentar ansehen
16.03.2011 10:31 Uhr von supermeier
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
In gewissen Ländern: hat man anscheinend immer noch Probleme mit Wesen die schwarzes Fell und/oder schwarze Haare tragen.
Kommentar ansehen
16.03.2011 10:49 Uhr von Hellcomander
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Leuten, die: in Amerika die Republikaner wählen ist eh nichtmehr zu helfen..
Siehe Sarah Palin
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:12 Uhr von bono2k1
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
HeikenPeiken: Schon ziemlich erbärmlich was Du hier ablieferst.

Gute Methode? Was? Die von Dir genannten Menschen zu erschiessen? Sagmal Du bist schon ein echtes Würstchen, wa? :)

Admin - Bitte einmal neuer User. Danke!

@Kdingsda....*lmao* armer, armer Junge...
Kommentar ansehen
16.03.2011 15:08 Uhr von Khayarouni
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@bono2k1: Zu den Blitzmerkern gehoerste hier aber auch nicht :D :D :D
... aber starke Sprueche haste drauf!

[ nachträglich editiert von Khayarouni ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge haben Probleme bei der Integration in den bayerischen Arbeitsmarkt
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?