16.03.11 07:10 Uhr
 11.258
 

Leopard tötet bei den Dreharbeiten zur ARD-Serie "Um Himmels Willen" eine Frau

Zu einem tragischem Unglücksfall kam es in Windhoek bei Dreharbeiten der ARD. Es wurden gerade Szenen zum Afrika-Weihnachtsspecial für die Serie gedreht. Dabei spielte auch ein TV-erfahrener Leopard mit.

Nach den Dreharbeiten kam es zu dem Unfall. Der Besitzer des Tieres sagte: "Der Leopard lief von hinten auf die Frau zu, als er neben ihr war, sprang er der Frau völlig unerwartet an den Hals."

Die aus München stammende Frau erlitt bei dem Angriff schwerste Verletzungen am Hals und verstarb in einem namibischen Krankenhaus. Das Tier wurde erschossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Serie, ARD, Leopard, Dreharbeiten, Um Himmels Willen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2011 07:27 Uhr von jpanse
 
+84 | -33
 
ANZEIGEN
Hätten sie die Frau gleich erschossen: würde der Leopard noch leben...

Wie kann ein Leopard TV-Erfahren sein?

Als ob der wüsste was da los ist...^^
Kommentar ansehen
16.03.2011 07:36 Uhr von Jaecko
 
+79 | -4
 
ANZEIGEN
Tja. Der Mensch halt mal wieder.
Diese Viecher gehören in die Wildnis, nicht in das Kasperltheater, das sich "Fernsehen" nennt.
Kommentar ansehen
16.03.2011 07:36 Uhr von Zero_GravitY
 
+39 | -6
 
ANZEIGEN
war mal wieder klar: Der Leopard hätte die ganze Crew masakkrieren sollen.
Leoparden haben einen Jagtinstinkt (!), wenn dieser nicht gesättigt ist, wird das Tier früher oder später jemanden oder etwas reissen. Aber alles, was den Menschen irgendwie missfällt, muss auf der Stelle getötet werden. Man hätte das Tier ja auch an einen Zoo oder Wildpark übergeben können.

In dem Fall ist der Mensch die Bedrohung, nicht das Tier.

Wildtiere gehören in die Wildnis und nicht in einen Transportkäfig um dann den Clown im TV zu spielen.

Die besten "Filme" mit Wildtieren sind Tierdokus über die Lebensweise vin freier Natur.
Kommentar ansehen
16.03.2011 07:41 Uhr von Holy-Devil
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2011 07:44 Uhr von 19ceejay90
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
Erschossen -.-: Warum erschiessen die denn dann den Leoparden? Der kann ja schließlich nichts dafür. Er gehört nicht dahin....
Kommentar ansehen
16.03.2011 08:12 Uhr von minismartie
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Herrlich...

Wenn ein Leopard völlig untypisch für Leoparden vor der Kamera sonstwas aufführt, dann wird er bejubelt.

Verhält er sich aber so, wie die Natur es ihm vorschreibt, wird er erschossen.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!

Vorallem: Der Leopard gilt also als erfahren mit dem TV. Toll, dass das TV keine Ahnung von Leoparden hat. Lassen den da frei rumlaufen. Ein Wunder, dass nicht mehr passiert ist. Dass sogenannte "Bändiger" nie dazulernen...

Irgendwie stellt sich bei mir kein Beileid für das Opfer ein, dafür aber für das Tier.

[ nachträglich editiert von minismartie ]
Kommentar ansehen
16.03.2011 08:49 Uhr von Cosmopolitana
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich muss artist Recht geben, die Menschheit ist in allem zu arrogant geworden, sie steht (aus ihrem Blickpunkt) über allem und diesen Platz will sie sich keinesfalls streitig machen lassen, nicht mal aus Vernunft.

Es wird auch genauso kommen, wie es die Cree-Indianer bereits vor vielen Jahrzehnten gesagt haben:
"„Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluß vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
daß man Geld nicht essen kann.‘‘

Wenn man die momentane Situation in der Welt betrachtet, könnte man meinen, dass es bald so weit sein wird.
Traurige Welt, dumme Menschheit.
Leute !!! Esst weniger Fleisch, es muss nicht jeden Tag sein und jeder der in Zukunft nur einen Tag in der Woche darauf verzichtet, trägt schon viel zur Umwelt bei, glaubt es mir und belächelt nicht die Menschen, die sich um die Welt sorgen. Und schaut euch die Menschen auf den Strassen an, ein Lächeln, kann manchmal schon heilsam sein und jeder kann erkennen, wenn es einem anderen schlecht geht. Open ur eyes!
Kommentar ansehen
16.03.2011 08:55 Uhr von chefcod2
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Der Arme: Leopard. Hat wirklich NICHTS gemacht, was er in der Natur nicht auch getan hätte. Ein Leopard gehört nicht vor die Kamera!!!

Sry, aber kein Mitleid mit der Frau.
Kommentar ansehen
16.03.2011 09:06 Uhr von wordbux
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das Tier wurde erschossen weil es sich nicht ans Drehbuch gehalten hat.
Sollte man mit Menschen auch so machen.
Kommentar ansehen
16.03.2011 09:27 Uhr von EvilMoe523
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich teile ja die Meinung, dass das Tier nichts dafür kann und er Unfall letztenendes auf Fehler der Menschen zurück zu führen ist aber hört doch auf deswegen auf dem Opfer rumzuhacken.

KEINER hat es verdient dabei zu sterben. Da hört dann meiner Meinung auch diese überspitzte Tierfreundschaft auf, wenn man lieber Menschen den Tod wünscht die dafür auch nichts können.
Kommentar ansehen
16.03.2011 09:28 Uhr von BurnedSkin
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Widerliche Kommentare hier: Da wird ein MENSCH getötet, und hier kommen fast nur Kommentare über den armen Leoparden. Merkt Ihr eigentlich noch was? Wie verroht muss man sein, um das Leben eines TIERES über das eines Menschen zu stellen? Ekelhaft.

[ nachträglich editiert von BurnedSkin ]
Kommentar ansehen
16.03.2011 09:57 Uhr von Jens002
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Kopfschüttel: es gibt fast sieben Milliarden Menschen aber die erschießen den Leoparden.
Kommentar ansehen
16.03.2011 09:59 Uhr von RicoSN
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: und wie verroht muss man sein das Leben eines Tieres als minderwertiger als das Leben eines Menschen anzusehen.

Zur News. Das mit der Frau ist natürlich schrecklich und mein Beileid gehört der Familie. Aber darum gleich das Tier zu erschießen? Wildtiere gehören in die Freiheit und sollten nicht für irgendwelche Kunststückchen missbraucht werden. Es ist aber typische menschliche Arroganz zu denken wir könnten die Natur beherrschen und sie uns untertan machen.
Kommentar ansehen
16.03.2011 10:20 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2011 10:45 Uhr von Hellcomander
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.03.2011 11:01 Uhr von McCheck
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
BOYKOTT! Ich würde spätestens jetzt eh diese Serie/Sendung boykottieren!!! Wie kan man sagen..DER LEOPARD SEI TV-ERFAHREN???? Ich glaub ich till......solche Filmproduktuonen sollten ebenso verbioetn werden wie haltung und ausbeutung von abertausenden Zirkustieren!
Armer Leo....und arme Frau.
2. unnötige , vermeidbare Tote sind zu beklagen.
Und der DUMME MENSCH lernt nicht dazu.
Kommentar ansehen
16.03.2011 11:17 Uhr von BurnedSkin
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@ steffi78: "Unmensch passt dann wohl eher auf so leute wie dich, die der ansicht sind das tiere weder ein recht auf ihr leben haben noch ein recht auf angemessene behandlung haben ..."

Habe ich nirgends geschrieben. Warum unterstellst Du mir so einen Müll?

"auch der mensch ist nur ein tier nicht mehr und nicht weniger"

Jaja, das kennen wir doch -- Menschen mit Tieren gleichstellen. So fing es im Dritten Reich auch an, und dann wundert man sich, dass Menschen in Gaskammern landen. -_-

Leute wie Du haben nicht einmal im Ansatz verstanden, warum Menschlichkeit ein Privileg ist, und kein Wunschkonzert. Menschen sind Menschen, keine Tiere.
Kommentar ansehen
16.03.2011 11:38 Uhr von killerkalle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
WAS MACHT EIN LEOPARD: in Deutschland ? Wer hat ihn gefangen ? wieviele Vorgänger hatte er die einfach gekillt wurden ? Was machen Affen im TV ????

Menschen sind einfach krank statt die Tiere in ihrer Umgebung zu filmen MUSS MAN NEN VERFIC*TEN LEOPARDEN in ne ARD Serie schleifen damit der Pöbel was zu glotzen hat ...

Irgendwann denken Kinder TIere kommen aus Zoos
Kommentar ansehen
16.03.2011 11:58 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Fanatische Tierliebhaber es gibt nichts gegen Liebe zu Tieren und allen Arten von Lebewesen einzuwenden im Gegenteil. Auch ich respektiere das Leben und finde es nicht glücklich, wenn man ein Tier für seinen Naturtrieb bestrafen "muss"

Ich hasse ganz gewiss auch Menschen die aus Spaß Tiere Quälen oder sogar umbringen... z.B. im Park irgendwelche Katzen oder Hunde aufhängen... ABER:

Das Tier steht dennoch nicht auf der selben Stufe wie der Mensch. Und man ist sicher kein Monster, wenn man zuerst um einen Menschen trauert, als um ein Tier... nur weil man emotional nicht soviel mit einem Tier verbindet wie mit einem (wenn auch fremden) Menschen.

Immerhin sind Tiere auch unsere Nahrung, da heulen auch nur Vegetarier rum von wegen die Armen Tiewre können nichts dafür und mi mi mi. Aber auch DAS ist die Natur und so vorgeschrieben, dass wir Fleischesser sind.

Die Tierliebhaber, welche dann aber rummosern und zuerst das Tier bemitleiden als eine Frau die vielleicht Mutter mehreren Kindern war etc und dann auch noch Kommentare wie "Hätte man lieber die Frau erschossen"

Da sollte sich selbst der fanatischste Tierliebhaber an die Platte greifen und drauf kommen, dass bei Einigen offenbar etwas gewaltig schief läuft.

Fazit: Ja, schade um das schöne Tier.. aber bei weitem nicht so dramatisch wie ein unschuldiger verunglückter Bürger.
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:03 Uhr von killerkalle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
?Evil Moe: Recht hast du aber man kann wenn die Serie nicht schon schei* genug ist eine Serie auch mit anderen Tieren aufpeppen dressierten Hunden oder was weiss ich ... Man muss keine afrikanische Raubkatze einfangen dressieren nur um sie publikumstauglich zu machen das muss nicht sein...


Hätte man das TIER da gelassen wo es hingehört WÄREN BEIDE NOCH AM LEBEN PUNKT da gibt es auch nichts hinzuzufügen arme Frau armes Tier trotzdem UNNÖTIG MAN
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:03 Uhr von killerkalle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
?Evil Moe: Recht hast du aber man kann wenn die Serie nicht schon schei* genug ist eine Serie auch mit anderen Tieren aufpeppen dressierten Hunden oder was weiss ich ... Man muss keine afrikanische Raubkatze einfangen dressieren nur um sie publikumstauglich zu machen das muss nicht sein...


Hätte man das TIER da gelassen wo es hingehört WÄREN BEIDE NOCH AM LEBEN PUNKT da gibt es auch nichts hinzuzufügen arme Frau armes Tier trotzdem UNNÖTIG MAN
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:13 Uhr von Aviator2005
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
... Alle Leoparden sofort erschiessen oder wir haben einene Leopard Supergau.

Auf gar keinen Fall eine Laufzeiteitverlängerung für Sendungen mit dressierten Raubtieren.

// Schwachsinn Off

Hallo!
Es ist ein Raubtier und somit unberechenbar. Nachlässigkeit beim Tiertrainer.
Mal wieder ein tragischer Fall von Nachlässigkeit bei ARD und ZDF und das von meinen GEZ Geldern.
(JA..ich zahle GEZ)

DANKE.
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:37 Uhr von DWo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bedrohte Tierart: Sind Leoparden nicht eine vom Aussterben bedrohte Tierart? Dann sollte man überprüfen und notfalls denjenigen vor Gericht bringen, der das Tier erschossen hat.

Der Leopard kann nichts dafür - solche Tiere gehören nicht vor die Kamera. Da würd ich noch mehrere am Dreh beteiligte Leute vor Gericht bringen!
Kommentar ansehen
16.03.2011 12:55 Uhr von str8fromthaNebula
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tja: dort wollten sich mal wieder n paar spinner selbst beweihräuchern mit allen was afrika zu bieten hat, und die natur nahm ihr lauf nich mehr nich weniger.
hab ich kein problem mit
Kommentar ansehen
16.03.2011 13:01 Uhr von cheetah181
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
manche Kommentare "und wie verroht muss man sein das Leben eines Tieres als minderwertiger als das Leben eines Menschen anzusehen."

Macht hier ja wohl jeder, der nicht Vegetarier oder Kannibale ist.

"Der Tod des Tiers war notwendig."

Der Tod des Tieres war nichts als primitive Rache. Er dient weder der Abschreckung von anderen Leoparden, noch stellt der Leopard als Zootier irgendeine Gefahr für Menschen dar.

"Jaja, das kennen wir doch -- Menschen mit Tieren gleichstellen. So fing es im Dritten Reich auch an, und dann wundert man sich, dass Menschen in Gaskammern landen."

Dank Godwin´s Law hast du die Diskussion verloren.

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?