15.03.11 17:23 Uhr
 236
 

3D könnte laut Sony der Standard werden

Laut einem aktuellen Statement von Sonys Ray Maguire könnte 3D schon in ein paar Jahren der Standard sein. Nachdem sich die Technologie in den Kinos bereits durchgesetzt hat, findet sie auch immer mehr den Weg in die heimischen Wohnzimmer.

Maguire geht davon aus, dass, wenn sich die Leute demnächst einen Flachbildfernseher kaufen werden, das 3D-Feature mehr oder weniger bewusst dabei sein wird. Das wird es den Anbietern von 3D-Inhalten ermöglichen, mehr in die Technologie zu investieren.

Sony geht auch davon aus, dass bis 2014 rund 40 Prozent der Haushalte in England in irgendeiner Form über 3D verfügen werden. Sony selber wird noch in diesem Jahr weitere 3D-Inhalte veröffentlichen, darunter Spiele wie "Uncharted 3" oder "MotorStorm Apokalypse".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Game, Sony, 3D, Standard
Quelle: playfront.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
Im Jahr 2016 gab es einen Rekord an weiblichen Protagonisten in Filmen
Ex-"DSDS"-Star Menowin Fröhlich zu Gefängnisstrafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2011 18:46 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn 3D? Springt mich da was aus dem Fenster/Monitor an oder halt Duke3D!?

Ich sag immer: Wenn der Film schlecht ist, wird er durch HD/3D nicht besser!

Bin auch der Meinung manche Sender machen ihr SD schlechter, damit die Leute sich HD holen!

Beispiel: Biathlon WM hat mir auf Eurosport besser gefallen als auf ZDF HD...lag wohl an den Kommentatoren! Außerdem empfange ich ja auch noch zufällig Eurosport HD! ;-D
Kommentar ansehen
15.03.2011 20:13 Uhr von Ocain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Nachdem sich die Technologie in den Kinos bereits durchgesetzt hat, findet sie auch immer mehr den Weg in die heimischen Wohnzimmer. "

Wie bitte? also hier hat es sich auf keine fall durchgesetzt weil die menschen nicht bereit sind 13 Euro für einen Film auszugeben. Das ist fast das doppelte eines Normalen Filmes ^^

Dann wundert man sich dass filme als Stream angeschaut oder runtergeladen werden.... Wird mal Zeit dass einige Manager Ihren Posten verlieren und durch einen Jüngeren ersetzt werden, der es weiß, wie man mit dem Medium "Internet" umgeht.
Kommentar ansehen
15.03.2011 22:34 Uhr von CrazyWolf1981