15.03.11 13:08 Uhr
 10.585
 

Sydney: 200.000 Zusagen via Facebook - Geburtstagsparty muss abgesagt werden

Eine 15-jährige australische Schülerin veröffentlichte bei Facebook, dass sie ihren 16. Geburtstag feiert. Sie lud alle Schulkameraden ein, die auch Freunde mitbringen dürften, wenn man diese vorher anmelde.

Sie veröffentliche auch ihre Adresse. Jedoch wurden es innerhalb von einem Tag 20.000 Zusagen, die sich bei dem Event als "Gast" meldeten. Bis zum heutigen Dienstag waren es ungefähr 200.000, weswegen nun die Party abgesagt werden musste.

Die Polizei wurde von einem Elternteil verständigt. Der Vater will die Facebookseite löschen und versicherte, dass die Party nicht stattfinden werde, so die Polizei. Am Termin der Party werden außerdem einige Streifenwagen bei der Straße der Schülerin unterwegs sein.


WebReporter: Darknezz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Facebook, Absage, Adresse, Zusage, Geburtstagsparty
Quelle: www.google.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2011 13:23 Uhr von tehace
 
+84 | -2
 
ANZEIGEN
tz tz: das die leute es immer noch nicht gelernt haben...
Kommentar ansehen
15.03.2011 13:32 Uhr von BuddhaStyleZ
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
hahaha: Ich kann dem kommentar übermir nur zu stimmen.

Aber die menschen werden erst dazulernen sobald wirklich mal 300.000 leute vor der tür stehen und mit feiern wollen :D
Kommentar ansehen
15.03.2011 13:36 Uhr von IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
 
+13 | -21
 
ANZEIGEN
Tz, tz dass die Leute auch dass/das immer noch nicht gelernt haben...
Kommentar ansehen
15.03.2011 13:44 Uhr von SheMale
 
+7 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2011 13:51 Uhr von andi_25
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
So ein Fall: Gab es doch schon letztes Jahr im September mit einer 14 Jährigen aus England.
Ok da war es nur 1/10 aber England ist ja auch etwas kleiner als Australien ;-)
Kommentar ansehen
15.03.2011 15:02 Uhr von BK
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Schlotti: "Immer wieder der gleiche Schwachsinn, wie blöd kann ein Mensch eigentlich alleine sein? "

Erschreckend aber ich muss dir Recht geben Schlotti ;)
Kommentar ansehen
15.03.2011 16:00 Uhr von BadBorgBarclay
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: es gibt ja auch Leute die das Internet nach Party-Events bei Privatpersonnen durchsuchen um dann geziehlt Zerstörungs- bzw. Verwüstungspartys zu Organisieren in dem man einfach mal die Party mit 1000nden Uneingeladenen Gästen sprengt.
Kommentar ansehen
15.03.2011 16:33 Uhr von str8fromthaNebula
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wie geil, sie hätte einfach nur die adresse 2 häuser weiter angeben müssen ( also dort wo z.b n leeres haus steht oder halt niemand wohnt) und dann mal gucken was passiert ....
ganz gechillt vom fenster aus ;)
Kommentar ansehen
15.03.2011 17:21 Uhr von alexoo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
tzz ich hätte zugern gesehen, wie die ne party mit 200.000 gästen gefeiert hätte...

cih mein.. treffen die sich alle in teamspeak/ventrilo/mumble/skype/roger wilko ?!

spielen die im inet gemeinschaftsspiele ?!.. np aber mit 200.000 personen... naja mal geschweige von den geschenken, sofern alle was mitbringen xD da is das email-postfach nach einem geburtstag gesperrt :D


naja... früher hat man sich noch persönlich getroffen und persönlich gefeiert... ebenfalls gab es richtige... ehmm stimmt briefe! so wo text und so drauf steht..

ein begriff... der fällt mir grad nicht ein... vielleicht hat dazu jemand nen link... wie hat man früher gefeiert?? bzw wie nannte sich das... ah wart.. REALLIFE! jetzt hab ichs.. link pls
Kommentar ansehen
15.03.2011 19:34 Uhr von CoffeMaker
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das zeigt was die Jugend unter Freundschaft versteht.
Sie kennen sich nicht, haben 3 Mails miteinander gewechselt und sind schon Freunde.
Kommentar ansehen
15.03.2011 20:00 Uhr von E10-Gegner.de
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Goldrichtige Reaktion des Vaters.

Wenn meine Kinder mit 15 so blöd sind und solche Partys über entsprechende "soziale" Netzwerke verbreiten, können sie sich sicher sein, dass sie so lange keine einzige Party mehr feiern werden, so lang sie in meinem Haus wohnen.

Aber ganz ehrlich: Irgendwie liegt das auch ein kleines Bisschen mit an der Erziehung, wenn ihr mich fragt...
Kommentar ansehen
15.03.2011 22:20 Uhr von Kusja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tztztz: "Sie lud alle Schulkameraden ein, die auch Freunde mitbringen dürften, wenn man diese vorher anmelde."

Und ihr sagt, sie habe nichts gelernt.
Es war nur nicht genug :D

Setzen, 6... ne halt, 4.
Wenigstens etwas.
Kommentar ansehen
15.03.2011 23:23 Uhr von Treibeis
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Also 200.000 Geburtstagsgeschenke klingt doch nicht verkehrt..
Kommentar ansehen
20.06.2011 10:56 Uhr von talkiewookie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei 5 ADollar könnte man bissl das taschengeld aufpeppen ! sollte dann zum 18 ne gang bang party veranstalten mit 1,9 mio chinesen ;-)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?