15.03.11 10:56 Uhr
 404
 

Costa Rica: Piloten waren alkoholisiert - Flugzeug hatte einen Tag Verspätung

Ein Flug von Costa Rica nach Mexiko wurde um 24 Stunden verschoben, weil der Pilot der Maschine stark alkoholisiert war. Auch sein Co-Pilot hatte zu tief ins Glas geschaut.

Als die beiden Männer zum Dienst erschienen, wurden sie von der übrigen Besatzung nicht ins Flugzeug gelassen. Der Pilot ließ einen Alkoholtest nicht zu. Doch bei dem Co-Piloten wurden eindeutige Werte festgestellt.

Die beiden Piloten werden bis zum Ende der gegen sie eingeleiteten Ermittlungen nicht mehr fliegen dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Pilot, Verspätung, Costa Rica
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2011 11:45 Uhr von sabun
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bis Ende der Ermittlungen? Führerscheinenzug bzw. Pilotenscheinentzug.

Ich stell mit gerade vor, ich sitze im Flugzeug und der Pilot ist so besoffen, dass Er nichts auf die Reihe kriegt. Schrechlich.
Kommentar ansehen
15.03.2011 14:33 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sabun Ich glaube der Minusgeber ist ein Alkoholiger.

Passagier bekommen, wenn sie eine Nagelfeile von 4-6 cm Länge habe, diese abgenommen und Piloten dürfen ohne Kontrolle alkoholisiert ihren Dienst aufnehmen. Ok in diesem Falle wwurde geprüft, aber wie viele nicht?.

Wenn der Pilot mal ankündigt, bitte anschnallen wie fliegen durch Turbulenzen, genehmigt er sich warscheinlich einen Schluck aus der Flasche. Wenn Kontrolle, alle kontrollieren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?