15.03.11 09:15 Uhr
 945
 

Messungen der Hubble-Konstante widerlegen eine Alternative zur Dunklen Energie

Die so genannte Dunkle Energie gehört zu den rätselhaftesten Beobachtungen im Universum. Sie soll für die beschleunigte Expansion des Universums verantwortlich sein, allerdings kennt man ihre Eigenschaften nicht genau. Eine konkurrierende alternative Theorie konnte durch das Hubble-Teleskop jetzt widerlegt werden.

Diese Theorie ging von der Annahme aus, dass wir uns im Zentrum einer riesigen leeren Blase im Weltraum befinden, die aufgrund ihrer geringeren Dichte schneller expandiert als das restliche Universum. Der dafür zwingend notwendige Wert der Hubble-Konstante lag zwischen 60 und 65 Kilometer pro Sekunde pro Megaparsec.

Die Hubble-Konstante setzt die Distanz einer Galaxie in Beziehung zu der Geschwindigkeit, mit der sie sich von der Erde entfernt. Sehr präzise Messungen mit dem Hubble-Teleskop konnten einen so geringen Wert für die Hubble-Konstante jetzt definitiv ausschließen, womit die Theorie widerlegt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Alternative, Hubble, Konstante, Dunkle Energie
Quelle: www.astropage.eu