15.03.11 08:14 Uhr
 633
 

Frühzeit: Die ersten Menschen kamen ohne Feuer nach Europa

Die Verbreitung der Menschheit über die heutigen Kontinente fand in das kalte Europa offenbar ohne Feuer statt. Das behauptet zumindest ein Forscherteam. Das Feuer wurde erst viel später "erfunden", als die Wissenschaft bisher vermutete.

Das Feuer sollen die ersten Frühmenschen und Neandertaler erst vor 400.000 Jahren bewusst benutzt haben. Ältere Funde würden eine Nutzung von gezielt genutzten Feuern nicht belegen.

Die ersten Menschen in Europa haben demnach über die Jahrtausende hinweg ohne die wärmespendende Kraft des Feuers überlebt. Bisher nahm die Wissenschaft an, die Übersiedlung nach Europa und andere Kontinente konnte nur mit Hilfe des Feuers gelangen - offenbar eine Fehleinschätzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Europa, Feuer, Übersiedlung
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?