15.03.11 06:17 Uhr
 3.438
 

Neuer Sex-Tape-Skandal: Video von Tameka Fosters und Usher aufgetaucht

Die amerikanische Website "TMZ" berichtet jetzt, dass Popstar Usher (32) mit seiner Ex-Frau Tameka Fosters (40) in einem Sex-Tape zu sehen ist. Die Seite bekam Bilder und Teaser aus dem Video von einer unbekannten Quelle zugeschickt.

"Man kann deutlich erkennen, dass es sich um Usher und seine Ex-Frau Tameka Fosters (40) handelt. Und beide seien "Geber" im Bett", schreibt "TMZ". Das Tape soll demnächst in Los Angeles verkauft werden.

Das Sex-Tape soll Usher 2009 aus seinem Auto gestohlen worden sein. Usher und Tameka Fosters haben zusammen zwei Kinder und sind seit 2009 geschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Skandal, Sänger, Tape, Sexvideo, Usher
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

14-jährige Tochter von Til Schweiger empört mit freizügigen Instagram-Fotos
Frank Elstners Twitterbeschwerde an Air Berlin führt zu absurden Antworten
Nach dem Tod ihres Ehemanns ist Céline Dion mit 17 Jahre jüngerem Tänzer liiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2011 08:01 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nachdem er ja öfter mal nicht auftreten kann: klappt es immerhin mit dem knattern noch ^^
Kommentar ansehen
15.03.2011 12:06 Uhr von p-o-d
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Hätte es Usher mit 2 Mädels gleichzeitig getrieben, gäbe es dann ein "Neues Promi-Dreier-Sex-Tape-Skandal-Video-Band"?


Diese Verbindung (min.) zweier Hauptwörter in der Presse ist der eigentliche Skandal. Sollten die Medien nicht neutral berichten?
"X-Skandal", "Horror-Unfall", " usw. "Arzt-Bestie" usw. haben mit Neutralität aber auch garnichts mehr am Hut...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?