15.03.11 06:01 Uhr
 481
 

16-Jähriger verliert Kontrolle über Motorsäge und verletzt sich im Gesicht

Beim Arbeiten mit einer Motorsäge hat sich ein 16-Jähriger schwere Gesichtsverletzungen zugezogen.

Polizeiangaben zufolge, war der Jugendliche damit beschäftigt, unhandliche Äste zu zersägen. Dabei verlor er die Gewalt über das Gerät und das Sägeblatt traf sein Gesicht.

Der junge Mann erlitt schwere, aber keine lebensbedrohlichen Blessuren. Er wurde in eine Klinik transportiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Verletzung, Gesicht, Kontrolle, Motorsäge
Quelle: www.dattelner-morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2011 06:52 Uhr von Liebi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das tut bestimmt weh.
Ebenso wie das "Sägeschwert" in der Quelle, zu einem Sägeblatt in der News wurde, welches an einer Kettensäge nicht existent ist.

[ nachträglich editiert von Liebi ]
Kommentar ansehen
15.03.2011 07:19 Uhr von supermeier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mangelnder Arbeitsschutz: Mit Helm und entsprechendem Gesichtsschutz sowie korrekter Handhabung wäre das nicht passiert. Was war mit der Kettenbremse?
Kommentar ansehen
15.03.2011 07:36 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja. 1. Was hat ein 16jähriger an nem Fichtenmoped rumzuhantieren?
2. Wo war der Helm + Visier?
Kommentar ansehen
15.03.2011 09:49 Uhr von mahoney2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab so etwas, selber schon mal auf nem Bau gesehn.
Der hatte nur mit der Spitze in einen Balken geschnitten, hatte mir noch gedacht das geht nicht gut und zack, Säge springt hoch und in sein Gesicht, waren aber nur ein paar Kratzer von der Stirn über die Nase.
Sah aber lustig aus, man konnte direkt sehen woher das stammte.
Manche Leute müssen mit dem Gesicht auch so nah an dem Blatt hängen, als würden sie nen Nerv operieren.
Gesichtsschutz hat gefehlt und eine vernünftige Säge.
Mit meiner Husqvarna 395 XP wäre das nicht passiert trägheitsbremse die sehr gut eingestellt ist.

@Jaecko
Mit 16 machen viele schon ihre Ausbildung zum Forstwirt, hantieren also auch mit nem Fichtenmoped.
Ich hatte mein erstes mit 13 oder 14 in der Hand und das war eine große Stihl.

[ nachträglich editiert von mahoney2002 ]
Kommentar ansehen
15.03.2011 11:34 Uhr von Afkpu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ news: mit 16 kann man durchaus schon einen lehrgang zum umgang mit kettensägen absolviert haben, und leider helfen auch helme mit sichtschutz nicht immer, ein forstwirt in unserem kreus hat nun trotzdem eine "schöne" kerbe im gesicht, der schutzhelm hat lediglich die säge abgebremst

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?