14.03.11 15:59 Uhr
 2.210
 

Japan: Sony spendet trotz eigener, großer Schäden mehrere Millionen Euro

Trotz eigener großer Schäden, die Sony in Japan durch das Erdbeben und den Tsunami erlitten hat, spendet das Unternehmen 2,5 Millionen Euro für den Wiederaufbau und für Hilfsmaßnahmen. Weiterhin wurde ein Hilfsfond durch Mitarbeiter von Sony eingerichtet.

Dazu stellt das Unternehmen zusätzlich 30.000 Radiogeräte zur Verfügung, um die Helfer vor Ort zu unterstützen. Auch Panasonic hat umgerechnet 2,6 Millionen Euro an finanziellen Mitteln sowie 10.000 Radiogeräte, Lampen und 500.000 Batterien zur Verfügung gestellt.

Sony selber hingegen ist schwer von den Folgen der Katastrophe betroffen und die meisten der eigenen Fabriken wurden beschädigt oder können ihre Produktion derzeit nicht fortsetzen. Man selber kann derzeit auch nicht sagen, wann die Arbeiten wieder aufgenommen werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Japan, Sony, Spende, Panasonic, Radiogerät
Quelle: playfront.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2011 17:02 Uhr von suschu
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Auch^: wenn sich auf deren Firmenkonto sicher das tausendfache befindet^^...sehr vorbildlich und schön dass die Landeseigenen Konzerne so viel Geld spenden und dass obwohl man wahrscheinlich nun selber sozusagen genug sorgen hat.
Kommentar ansehen
14.03.2011 17:45 Uhr von BuddhaStyleZ
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD

was ist das den für ne ausage. In der news geht es darum das Sony dem Japanischen volk mit ner Millionen spende hilft und du redest von Drecksfirma.


B2T:
klar das sony noch ne menge geld auf dem konto hat. Aber sehr hochachtungsvoll das sie trotz eigener probleme was spenden. Kann sich so manche firma ne scheibe von abschneiden.
Kommentar ansehen
14.03.2011 18:36 Uhr von Sampler45
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ob das jetzt genutzt wird um das eigene image zu pushen oder nicht, darüber kann man streiten.

ich persönlich glaube eher nicht dran und finds ne super sache...
Kommentar ansehen
14.03.2011 18:48 Uhr von KingPiKe
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
nice: Bei uns würde man wahrscheinlich die Preise erhöhen und den Standort ins Ausland verlagern.
Kommentar ansehen
14.03.2011 19:38 Uhr von Floxxor
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
"Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, frage dich, was du für dein Land tun kannst"

Kennedy hat damit zwar nicht die Japaner gemeint, aber die kommen da auch alleine drauf :-)

Top! Ich hab bei der Oderflut nicht gesehen, dass Bayer Medikamente oder dass BMW Fahrzeuge zur unterstützung bereitgestellt hat. Von den Japanern kann man nur lernen.
Kommentar ansehen
14.03.2011 22:11 Uhr von Slaydom
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
fast jede: große Japanische Firma hat gespendet.
Sega 10 mio Yen
Nintendo 300 mio yen
usw


Finde ich gut, hoffe das es in Japan bald wieder bergauf geht
Kommentar ansehen
15.03.2011 06:39 Uhr von mm74
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Warum und für wen? Japaner sind geldwert nicht viel wert. Warum Millionenbeträge? Wofür? Kapiere ich nicht.
Kommentar ansehen
15.03.2011 08:18 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ BuddhaStylez: sobald es um sony geht rede ich immer von einer drecksfirma.

und nochmal wegen zensur: hoffentlich gehn sie trotzdem pleite.
Kommentar ansehen
15.03.2011 14:42 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
hoffentlich gehst du bald sterben: Dreckschleuder, dappische

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?