14.03.11 15:56 Uhr
 1.578
 

Jörg Kachelmann analysiert Atom-Wetter: Japan zensiert wichtige Daten

Per Twitter analysiert der momentan angeklagte Meteorologe Jörg Kachelmann die Atom-Wetterlage in Japan und macht dabei der Regierung große Vorwürfe: "In Japan werden die entscheidenden Daten zensiert."

Der Wetterfachmann nutzt dabei Daten des Nuclear Safety Technology Centers in Japan, wonach Strahlenwerte dort noch "under survey" seien. Dies bedeute, man weiß etwas, will aber Panik vermeiden.

Kachelmann arbeitet auch trotz laufendem Prozess wieder als Wetterexperte bei dem Privatradio Primavera.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Japan, Daten, Wetter, Atom, Jörg Kachelmann
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jörg Kachelmann verlässt inzwischen den Fahrstuhl, wenn eine Frau hereinkommt
Wettermoderator Jörg Kachelmann siegt vor Gericht gegen Ex-Geliebte
Urteil: "Bild" muss Jörg Kachelmann 513.000 Euro Entschädigung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2011 16:22 Uhr von usambara
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
nicht nur die Notkühlungen sondern auch alle Messstationen sollen in Japan ausgefallen sein.
Kommentar ansehen
14.03.2011 16:39 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Und so viel Menschen leben im Großraum Tokio: http://www.citypopulation.de/...

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
14.03.2011 16:43 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Und so könnte man den Großraum Tokio retten: http://www.3sat.de/...
Kommentar ansehen
14.03.2011 17:04 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Die ersten 3 Kommentare beschäftigen sich so ausführlich über das Thema der news, dass ich dem nichts mehr hinzufügen möchte, sei denn ich habe eine 3 stellige Minuszahl.
Kommentar ansehen
14.03.2011 20:16 Uhr von AnotherHater
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher: Wie wäre es, wenn du die Klappe hälst? Es ist unerträglich wie du bei diesem Thema immer wieder wagst den Mund aufzumachen, obwohl du dich anscheinend nicht über den Fall informiert hast. Bist wahrscheinlich auch einer von denen, die ihre Bildung aus der BILD haben..
Kommentar ansehen
14.03.2011 20:54 Uhr von Rob550
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich nciht dass Daten zensiert werden. Schließlich wolle man ja "Panik vermeiden". Auch wenn ich es verstehen kann: dies ist der falsche Weg. Wenn denen wirklcih ein Reaktor um die Ohren fliegt, dann kommt ne viel größere Panik auf. Wenn es Hart auf Hart kommt, sollte jeder so weit von den AKWs weg sien, wie nur möglich. Deswegen sollte man geordnet die gesamte Gegend Evakuieren (soweit dies möglich ist). Je länger es hinausgezögert wird, desto mehr Leute werden ums Leben kommen.
Kommentar ansehen
25.03.2011 11:19 Uhr von Deutschmark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das mag stimmen: das in Japan die einige Daten verheimlicht werden. Aber bei mir hat der Herr Kachelmann an Glaubwürdigkeit verloren.
Nicht wegen dem Prozess der langsam eingestellt werden muss, sondern wie er mit seinen vielen Frauen umgeht. Da sind lügen an der Tagesordnung.
siehe http://www.welt.de/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jörg Kachelmann verlässt inzwischen den Fahrstuhl, wenn eine Frau hereinkommt
Wettermoderator Jörg Kachelmann siegt vor Gericht gegen Ex-Geliebte
Urteil: "Bild" muss Jörg Kachelmann 513.000 Euro Entschädigung zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?