14.03.11 15:50 Uhr
 131
 

Berlin: Brandstiftung fordert drei Tote: Kriminalpolizei ermittelt

Am Samstag Vormittag kamen bei einem Brand in einem Berliner Mehrfamilienhaus drei Menschen ums Leben. Unbekannte hatten im Treppenhaus verschiedene Gegenstände angezündet. Infolge dessen starben in der Wohnung im ersten Stock eine 26-Jährige und ihr Neugeborenes.

Der ebenfalls zu diesem Zeitpunkt in der Wohnung anwesende 28-jährige Bruder der Frau konnte sich durch einen Sprung aus dem Fenster retten. Allerdings erlag er kurz darauf seinen Verletzungen. Nun sucht die Polizei auf Hochtouren nach dem oder den Tätern.

Weitere 17 Personen wurden zudem verletzt. Der Brandstifter muss sich, wenn er gefasst wird wegen 3-fachem Mord und schwerer Brandstiftung verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Tote, Feuer, Brandstiftung, Kriminalpolizei
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden
Berlin: Wegen überfluteter Straßen und Dauerregen Ausnahmezustand angeordnet
USA: Mann sitzt unschuldig in Gefängnis, weil Polizei Gips mit Koks verwechselte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2011 17:45 Uhr von supermeier
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Oder mal wieder: oder wie war das mit dem Brand wo es doch nicht die Neos sondern zündelnde Kinder waren? Wir werden sehen.

Bleibt zu hoffen, dass sie rechtzeitig an Rauchvergiftung starben und nicht durch Flammen.
Kommentar ansehen
14.03.2011 19:40 Uhr von Nashira
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
supermeier: ja, wenigstens das war ihen vergönnt, wie die obduktionsergebnisse ergaben:

"Erst einen Tag nach dem Brand konnten die Todesopfer zweifelsfrei identifiziert werden. Dabei handelt es sich um einen 28-jährigen Mieter des Wohnhauses sowie seine 26-jährige Schwester und deren Säugling. Sie sollen aus Bosnien stammen. Die Frau war mit dem Baby nur zu Gast bei ihrer Familie in dem Haus. Alle drei erlagen Rauchgasvergiftungen, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte. Das hätten die Obduktionen ergeben."

http://www.welt.de/...

und für dich tech, auch wenn du dir da ja wieder mal nen tollen fakenick ausgedacht hast 99665MlkmnQ.99mn ....

"Die Untersuchungen gehen in alle Richtungen, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund gebe es nicht. "

aber du hetzer weisst das ja mal wieder vor allen anderen und vor allem besser, ne wahr? hoffentlich zerreissts dir deinen rechner bald mal...

[ nachträglich editiert von Nashira ]
Kommentar ansehen
15.03.2011 10:08 Uhr von Y-U-U-K-I
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, dass bald herausgefunden wird, ob und wer das Haus in Brand gesetzt hat. Diejenigen, die gestorben sind, sind Familienmitglieder mütterlicherseits, auch wenn ich keinen direkten Kontakt zu ihnen hatte - einfach grausam, so ein Tod.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?