14.03.11 12:48 Uhr
 787
 

Japan/Fukushima: Brennstäbe von Reaktor zwei liegen frei

Die Brennstäbe von Reaktor zwei des havarierten Kernkraftwerks Fukushima I liegen trocken.

Techniker hatten zuvor vergeblich versucht, den Reaktor mit Meerwasser herunterzukühlen.

Momentan gibt es in drei der sechs Blöcke des Kraftwerks massive Probleme. Erst am heutigen Morgen explodierte das den Reaktor drei umgebende Gebäude infolge einer Wasserstoffansammlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jesus_From_Hell
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Explosion, Fukushima, Reaktor, Wasserstoffexplosion
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2011 12:50 Uhr von DeepForcer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
oh oh: na dann geht der GAU ja bald los...hoffentlich lässt sich das doch noch irgentwie abwenden...
Kommentar ansehen
14.03.2011 12:53 Uhr von shadow#
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Soviel zur Informationspolitik: Diese Meldung kommt 3h nach der Aussage, dass die Situation in Block 2 unter Kontrolle ist und kein Grund zur Sorge mehr besteht.
Das wäre dann Kernschmelze Nummer drei.
Kommentar ansehen
14.03.2011 14:00 Uhr von Hoschman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer aktuelle infos möchte, sollte auch auf andere news seiten mit nem live ticker ausweichen, oder radio hören / tv gucken.


also für mich sieht es so aus, als wenn japan ganz den erdboden gleich gemacht wird.

erst das erdbeben, tsunami, akw unfälle, ständige nachbeben, vulkanausbruch und die nächsten tage soll angeblich noch ein großes erdbeben folgen... was ich sehr seltsam finde, erst heisst es: man könne erdbeben nicht vorraussagen, und nun soll in ein paar tagen was kommen?

naja, wohl eher eine glaskugel behauptung als eine mit wahrem hintergrund.
Kommentar ansehen
14.03.2011 16:47 Uhr von Getirnhumor
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist kein GAU! Diese uebertriebene Berichterstattung geht mir dermassen auf den Kranz! Ein GAU ist der Fall, wenn die Eindaemmung versagt. Wir sind hier gerade mal nahe einer Kernschmelze. Da passiert noch gar nix, ausser dass es heiss wird und danach jemand einen sehr grossen Scheck unterschreiben muss, um den Dreck im Reaktor wegputzen zu lassen.
Kommentar ansehen
14.03.2011 19:40 Uhr von Nasa01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Getirnhumor: Du scheinst keine Vorstellung zu haben, was eine Kernschmelze bedeutet - oder?
Kommentar ansehen
14.03.2011 21:49 Uhr von Cyphox2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schon schön das hier selbst brisante News falsch wiedergegeben werden.

Die Brennstäbe lagen teilweise trocken, weil die Kühlung versagt hat und deswegen wurde/wird nun Meerwasser zur Kühlung verwendet.

Mehr steht da net. "liegen trocken". "vergeblich versucht". wo steht das bitte? wennst kein deutsch lesen kannst, schreib keine news!!

und dann verlinkt man solche news auch noch weiter, nur um danach festzustellen, dass der inhalt müll is.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?