14.03.11 11:49 Uhr
 1.107
 

"Danni Lowinski": In den USA lieber Alkoholiker als Rollstuhlfahrer

In einem Interview macht sich die Schauspielerin Annette Frier Gedanken darüber, ob man über AIDS-Witze lachen darf oder nicht und erzählt über ein ungewöhnliches Tabu in den USA.

Wie Frier erzählte, wurde ihre Erfolgsserie "Danni Lowinski" zwar in die USA verkauft, aber in einem wichtigen Punkt wird sie wohl umgeschrieben.

Da die amerikanischen Produzenten davor zurückschrecken, den "Serienvater" von Danni in einen Rollstuhl zu setzen, soll er in der Serie Alkoholiker sein.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Serie, Rollstuhlfahrer, Alkoholiker
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?