14.03.11 09:53 Uhr
 6.771
 

USA: Frau wurde jetzt verhaftet, weil sie im Jahr 1977 betrunken Auto gefahren ist

Die 57-jährige Jessica P. wurde jetzt verhaftet, weil ein 34 Jahre alter Haftbefehl wegen Trunkenheit am Steuer gegen sie vorgelegen hat.

Zwar behauptet sie, damals vor Gericht erschienen und die Sache geklärt zu haben, allerdings wurden die Aufzeichnungen darüber inzwischen gelöscht - nicht aber der Haftbefehl selbst.

Die Frau hat drei Herzattacken hinter sich, kann nur mit einer Stütze laufen und muss ständig Medikamente gegen Rückenschmerzen einnehmen. Sollte die Sache demnächst nicht vor Gericht zu ihren Gunsten geklärt werden, wird Jessica P. für sechs Monate ins Gefängnis müssen.


WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Frau, Auto, Verkehr, Festnahme, Trunkenheit
Quelle: www.wftv.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feuerwehreinsatz in Berlin: Neunjähriger sperrt sich beim Spielen in Tresor ein
"Face controlled gaming": iPhone-X-Spiel Rainbow - Augenbrauen als Controller
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2011 10:07 Uhr von SystemSlave
 
+48 | -3
 
ANZEIGEN
Typisch USA, gibt dort keine verjährung? Ist ja schon etwas länger her.
Kommentar ansehen
14.03.2011 10:11 Uhr von Animus2012
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
amerika,das land der unbegrenzten möglichkeiten!
es würde mich nicht wundern wenn sie vorher noch eine letzte herzattacke erleidet, bei diesen schwachsinn.
Kommentar ansehen
14.03.2011 10:42 Uhr von Hubeydubey
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Naja in den USA kann sie die Justiz doch auch sicher auf irgendwas verklagen.

Aber ist schon wieder der beste Beweis für dieses System in Übersee...
Kommentar ansehen
14.03.2011 11:56 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
OMG wie hirnlos einige drauf losschrieben: ohne wirklich Ahnung zu haben :)

Ein Haftbefehl verfällt nicht einfach so. Und auch in den USA kommt jemand der so schwer krank ist nicht ins Gefängnis.

Hier wird doch nur wieder eine an sich belanglose Sache aufgebauscht um Entrüstung zu zeigen.

Übrigens wenn du in den Niederlanden ein Strafzettel für zu schnelles Fahren bekommst und den nicht bezahlst und 2 Jahre später dort in eine Verkehrskontrolle gerätst, ziehen sie deinen Führerschein ein bis die Strafe bezahlt ist. Also immer locker bleiben
Kommentar ansehen
14.03.2011 12:10 Uhr von kill_switch2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
I Love america <3 nicht´s ist unmöglich :D
Kommentar ansehen
14.03.2011 12:30 Uhr von fallobst
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ il-jacito: du erzählst totalen bullshit. deine ahnungslosigkeit ist ja echt peinlich...

jeder, absolut jeder, darf in den usa sofort wegen jedem scheiß vor den SUPREME COURT ziehen. man muss dafür eben nicht alle kleinen gerichte durchklappern wie in deutschland zum beispiel. hier kommst du nicht einfach so zum klagen beim bundesverfassungsgericht, wenn du vorher bereits bei anderen gerichten nicht durch kamst. eben so gibt es hier in deutschland einen vorzug für die klagen von staatlicher seiten gegenüber privatpersonen. in den usa hat der staat dieses vorzugsrecht nicht!

beides hat vor und nachteile, aber nenn die fakten und hör auf zu lügen und müll zu erfinden.

ja, die usa haben keine gesetzesbücher, sondern eine ansammlung von urteilen, die sich über die zeit ändern können. und ja, die bundesstaaten sind in den usa unabhängiger von einander und haben auf allen ebenen (steuer- und strafrecht) eben mehr individuelle freiheiten.
auch das hat vor und nachteile, aber du schreibst nur zusammenhanglosen müll... einfach nur peinlich
Kommentar ansehen
14.03.2011 12:55 Uhr von BuddhaStyleZ
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wie dumm sich das anhören muss:

"miss, es liegt ein 34Jähriger haftbefehl gegen sie vor, wegen trunkenheit am Steuer, sie haben das Recht zu schweigen."
Kommentar ansehen
14.03.2011 13:58 Uhr von kirgie
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
sonst geht es euch noch gut oder?
Die Frau hat sich 34 Jahre lang erfolgreich vor der Straffe gedrückt und wurde jetzt letztendlich doch erwischt. Und jetzt soll man sie belohnen weil sie so erfolgreich untergetaucht war?
Ja das wäre wäre ein Paradebeispiel für eine gerechte Justiz.
Und ein schönes Beispiel für andere Verbrecher in einem großen Land ohne Meldepflicht, ihr müsst euch nur lange genug nicht erwischen lassen.
Kommentar ansehen
14.03.2011 16:23 Uhr von fallobst
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ il-jacito: ok, dann zerlege ich mal schnell deine kommentar in die einzelnen passagen, damits dir deutlich wird, natürlich gewürtzt mit nem ordentlichen schuss polemik:

"die USA haben nicht mal eine gesetzliche grundlage für ihre einkommenssteuer, da diese entgegen den historischen behauptungen nie offiziell von allen bundesstaaten ratifiziert worden ist!!!
TROTZDEM werden jedes jahr tausende USbürger in völlige armut verurteilt, weil die justiz urteile einfach mit aussagen wie "das is gesetz" begründen kann, oder mit anderen urteilen auch wenn diese ohne gesetzliche grundlage gefällt worden sind!"

1.) soll man deshalb jetzt keine steuern zahlen, nur weil es vor vielen, vielen jahren vielleicht nicht überall perfekt abgesegnet wurde? oder bist du auch so ein toller freund vom 2. zusatzartikel, weil ja der englische könig dort nochmal auftauchen und die usa erobern könnte?
2.) du stellst eine lustige folgerung auf. nämlich, dass steuerzahlen arm macht, sehr arm sogar. aber hey, die straßen etc. bauen und bezahlen sich von selbst, nicht?
3.) gefällte urteile bzw. präzedenzfälle sind in den usa nunmal das gesetz. bei uns eben nicht.
vorteil: je nach lage/zeitgeist kann so leichter das entsprechende strafmaß und straftat angepasst bzw. individueller umgesetzt werden bsp.weise spekulationsbetrug etc.siehe madoff.
nachteil: krasse unterschiede bei strafe etc. bei vermeintlich gleichen vergehen. inkonsistenz der urteile über die zeit untergraben die rechtssicherheit.


"die kleinen gerichte verhindern einfach prozesse vor höheren gerichten und erkennen deren urteile auch einfach nicht an!"

falsch, hab ich vorher schon erklärt, jeder kann immer vor dem supreme court klagen. die beschränkungen für die entsprechenden klagen sind so lächerlich gering, dass jeder trottel wegen jedem müll die gerichte blockiert und das sehr lange dauert.

vor allem die rednecks im süden versuchen die einkommenssteuer zu umgehen, weil sie ja so böse und unfair und sowieso kommunistisch ist bla bla bla.
aber schön, dass du uns an deinen gedanken, die absolut gar nichts mit dem thema (oder der wahrheit) zu tun haben, hast teilhaben lassen.
Kommentar ansehen
14.03.2011 19:26 Uhr von Floxxor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Grundsätzlich richtig, die Zeit heilt zwar alle Wunden, aber ihr wird vorgeworfen das Leben anderer fahrlässig bedroht zu haben, und da sind manchmal Wunden so schlimm, dass sie nie wieder heilen. Verjährung verstehe ich eh nicht, ist das eine Leistung, die belohnt werden muss, wenn man sich dem Gesetz entzieht???
Kommentar ansehen
14.03.2011 21:13 Uhr von Serverhorst32
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
SELBST SCHULD: Die alte kann froh sein, dass sie nicht mit einem Taser der US Polizei niedergestreckt wurde! Mit solchen Menschen die betrunken das Leben anderer riskieren darf man kein Mitleid haben. Ein paar Stunden Waterboarding und die Frau wird keinen Alkohol mehr anrühren.

* Achtung für die geistig Armen bei SN: Dieser Kommentar enthält Ironie die auf das kranke Justizsystem der USA bezogen ist und ist nicht zu 100% ernst gemeint.
Kommentar ansehen
15.03.2011 07:32 Uhr von mcSteph
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@kirgie: wenn Du lesen würdest, was dort steht, hättest Du nicht son Schmarrn geschrieben. Sie hatte das damals geklärt, außerdem sind die Daten zu dem Haftbefehl gelöscht. Es sollte reichen, diese anzufordern, um die Unmöglichkeit klar zu machen, sie wegen dieser uralten Geschichte nochmal dran zu kriegen.
Kommentar ansehen
15.03.2011 18:05 Uhr von kobold2001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kirgie: in Deutschland gibt es eine Verfolgungsverjährung also selbst wenn du bis zu einem Jahr verurteilt wirst und die dich 5 jahre nicht kriegen also du tauchst unter oder hältst dich im ausland auf dann ist es Verjährt..... das andere verjährt noch schneller
Also in deutschland 2 jahre nichts gehört dann verjährt oder so
Jetzt weiß ich warum die Jutizia Blind ist....

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern
USA: Bugs Bunny-Designer Bob Givens gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?