14.03.11 09:09 Uhr
 4.947
 

USA: Bande setzt Zwiebeln als Folterinstrument ein

Der Polizei in Georgia ist es gelungen, Erick M., der zu einer Bande aus New York gehörte, festzunehmen. Die Mitglieder dieser Bande haben sich darauf spezialisiert, sich als Polizisten auszugeben und in dieser Aufmachung die Drogenlieferanten auszunehmen.

Die Bande ist unter anderem dafür bekannt geworden, Zwiebeln als Folterinstrument einzusetzen. Um die notwendigen Informationen von ihren Opfern zu erhalten, hat man die Köpfe der Gefolterten in den Sack mit aufgeschnittenen Zwiebeln gesteckt.

Das kann schnell zur Erstickung führen. Außerdem ist die Bande auch auf die traditionellen Foltermethoden ausgewichen - wie das heiße Eisen, Wasserfolter oder Prügel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Folter, Bande, Delikt, Zwiebel
Quelle: gothamist.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt