14.03.11 08:46 Uhr
 1.729
 

Eine Tüte voller Lebensmittel - Neuer Bring-Dienst für Kochmuffel

"Middagsfrid" heißt die neue Geschäftsidee aus Schweden. Sie soll die "Kochfaulen" vieler Familien zum Umdenken bewegen. Die Erfinderin ist die Schwedin Kicki Theander, Mutter dreier Kinder und berufstätig.

Mit "Middagsfrid", auf deutsch "Mittagessen-Frieden", soll es berufstätigen Eltern möglich sein, ihre Familie ohne großen Aufwand zu bekochen. Der Liefertransporter liefert einmal die Woche Tüten mit frischen Zutaten für fünf Mahlzeiten, mit verschiedenen Rezeptmöglichkeiten.

Die Rezepte sind dabei so gehalten, dass deren Zubereitung maximal eine halbe Stunde in Anspruch nimmt. Am Ende der Woche sollen die Zutaten, davon einige Bio, durch die exakte Beschaffung aufgebraucht sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Essen, Dienst, Lebensmittel, Kochen, Tüte
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"
Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Jetzt kommt die Schokoladen-Pizza

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2011 11:52 Uhr von partyboy771
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
hat wohl selbst zuviel möhren geknabbert. von dem geld wird die sich die zähne richten.

[ nachträglich editiert von partyboy771 ]
Kommentar ansehen
15.03.2011 14:17 Uhr von BuddhaStyleZ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: von prinzip keine schlechte idee. Aber stell ich mir nicht gerade billig vor. Lebensmittel + Rezept + Lieferung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?