14.03.11 06:10 Uhr
 849
 

Japan: Spenden 2.0 für Erdbebenopfer

Im Trend der sozialen Netzwerke rufen nun viele Hilfsorganisationen und Firmen genau über diese zum Spenden auf. Der Spielanbieter Zynga hat z.b. virtuelle Güter geschaffen, wo der komplette Erlös an Japan Earthquake Tsunami Children Emergency Fund geht.

House DJ Lukas Greenberg hat zu einem Flashmob aufgerufen, wo er Spenden sammeln will. Auch iTunes gibt Usern die Möglichkeit über ihr Konto zu spenden.

Aber es wurde auch vor nicht seriösen Spendenaufrufen gewarnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OliDerGrosse
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Japan, Netz, Erdbeben, Spende, Soziales Netzwerk
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2011 06:10 Uhr von OliDerGrosse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal haben sozialenetzwerke einen nutzen. Ich mag diese ja nicht aber für solche Aktionen gibts von mir beide Daumen hoch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?