13.03.11 12:37 Uhr
 1.399
 

Kurt Beck übt erneut harsche Kritik an Karl-Theodor zu Guttenberg

Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck kritisierte erneut den ehemaligen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg scharf. In einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung" wirft der SPD-Politiker Guttenberg politisches Versagen vor.

Beck kritisierte die Einführung der Bundeswehrreform als totales Chaos. Zudem sieht Beck in der Abschaffung des Zivildienst eine Gefahr und eine Katastrophe.

"Wer so einen Stuss anrichtet, bei dem ist es gut, dass er nicht mehr in der Politik ist", sagte Kurt Beck.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Kritik, Bundeswehr, Karl-Theodor zu Guttenberg, Kurt Beck
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2011 12:55 Uhr von derNameIstProgramm
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
oh je: muss der Angst haben dass Guttenberg zurückkommt.
Kommentar ansehen
13.03.2011 12:56 Uhr von Kodiak82
 
+31 | -15
 
ANZEIGEN
Recht hat er Obwohl ich generell NICHTS von ALLEN Politikern halte, hat er diesmal recht.

Anfrage an die Minus-Drückenden-Guttenberg-Fans:
Was hat Guttenberg geleistet, ich meine richtig geleistet, damit er den Titel: "Toller Politiker" verdient hat.

Bitte um Aufklärung, bin da sehr offen für stichhaltige Argumente und nicht für so nen Schund wie: So soll ein Politiker sein.

Guttenberg hat keine Qualifikationen, die Leitung eines Privatunternehmens mit 2 Personen zur Verwaltung des Familienvermögens ist wohl kaum ne Leistung.
Guttenberg förderte seine Uni mit 750.000 Euro, das ist wohl der Preis des Doktortitels.
Was hat er sonst noch geschafft ?

Danke !
Kommentar ansehen
13.03.2011 13:14 Uhr von tafkad
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt: auch wenn ich Gutenberg für eine Flachpfeife halte der nicht in die Politik gehört, aber der Beck der sollte erst richtig ruhig sein. Ich sage nur Geburtstagsparty auf Kosten der GEZ Zahler. Dieser Herr gehört ebenso wenig in die Politik.
Kommentar ansehen
13.03.2011 13:15 Uhr von :raven:
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@Kodiak82: Du wirst auf Deine Frage wie gewohnt keine Antwort erhalten.
Guttenberg ist eine reine Propaganda-Bild-Produktion ohne wirkliche Eigenleistung.
Insofern ist Deine Frage zwar berechtigt, aber nicht wirklich zu beantworten. Die Minusklicker sind wahrscheinlich eh bloß Webtrolle, die dafür bezahlt werden, Guttenberg in den Medien zu "schönen".
Kommentar ansehen
13.03.2011 13:16 Uhr von Kodiak82
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Webtrolle und Bildleser sind von der Anfrage ausgeschlossen.

LEUTE FANGT DOCH MAL AN ZU DENKEN !
Kommentar ansehen
13.03.2011 13:21 Uhr von kirgie
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@Kodiak82: er hat wenigstens versucht die Bundeswehr zu reformieren und nicht einfach gewartet bis es jemand anders macht.
Wenn man Google bemüht findet man auch andere politische Entscheidungen von ihm, wo er leider überstimmt wurde vom Rest des Vereins. Wie zB deutsche Steuergelder zur rettung von GM äh verzeihung Opel zu verschwenden.

Er war einfach mal ein Politiker der die Eier hatte auch mal unpopuläre Entscheidungen zu treffen, wie zB Bundeswehrreform, obwohl jedem Klar sein müsste das man so ein Monstrum wie die Bundeswehr nicht mal eben umkrempeln kann.

Der Rest des Vereins sind Jasager oder Menschen wie der Kurt. Ich habe in letzter Zeit keine Nachrichten darüber gelesen das der Kurt irgendeine Idee hatte, nur das er dauernd andere Leute runtermacht.
Ja er ist in der Opposition, das bedeutet aber nicht das er nur pöbeln muss, die Opposition kann auch mal Politische Entscheidungen treffen die dem Volk dienen und nicht einfach aus Prinzip alles niedermachen was beschlossen wird.
Kommentar ansehen
13.03.2011 13:25 Uhr von linuxu
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
K.Beck: ist auch nicht anders als alle Politiker,aber was Guttenberg angeht hat er recht.Die Abschaffung des Zivildienstest ist eine Katastrophe.
Besser wäre es gewesen die Wehrpflicht abzuschaffen und für alle ( m/w bis 25 Jahre ) eine Zivildienstpflicht von einem Jahr einzuführen.
Wenn man sieht wie es in Alten.-und Pflegeheimen zugeht
kommt einem das kot**n.
Kommentar ansehen
13.03.2011 13:29 Uhr von TheRoadrunner
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Nachtreten: Für das, was Herr Beck hier macht, gibt es im Fußball die rote Karte: Nachtreten.
Wäre es nicht sinnvoller gewesen, wenn Herr Beck seine Kritik an der Wehrdienstreform und dem Streichen des Zivildienstes (vor allem bei letzterem stimme ich ihm im übrigen zu) nachdrücklich geäußert hätte, bevor sie beschlossen wurden?
Wo liegt der Sinn darin, über einen bereits zurückgetretenen Politiker herzuziehen - mal abgesehen davon, dass man sich damit ins Rampenlicht rückt? Kommt jetzt vielleicht für den Rest des Jahres die wöchentliche "Guttenberg sucks"-News?

@ Kodiak / raven: ich habe mich in mehreren News zu dem Thema auf ähnliche Anfragen zu Vorzügen Guttenbergs gegenüber anderen Politikern geäußert. Sucht doch bitte einfach in diversen Guttenberg-News.
Kommentar ansehen
13.03.2011 13:35 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
der alte: kommunist soll mal ganz schnell s maul halten^^

soll sich mal seinen hässlichen bart abmachen...

achja: guttenberg ist ein elender betrüger!

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
13.03.2011 14:43 Uhr von Ich_denke_erst
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wer: bitte ist Kurt Beck?
Ist das nicht der vollgefressene Politiker der anderen rät sich zu rasieren und zu waschen?
Mehr fällt mir zu dem nämlich auch nicht ein.
Halt - eines noch - wurde er nicht mal von seiner eigenen Partei furchtbar rasiert?
Kommentar ansehen
13.03.2011 16:13 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Kodiak: Wenn man eine Reform beginnt und den der sie durchführt dann entlässt wie soll er dann sagen dass er was geleistet hat?

OMG das ist ebenso wie damals wichtige Kernpakete von Hartz4 nicht umgesetzt wurden und jetzt geheult wird, dass Hartz4 nicht umfassend genug sei.

[...]Guttenberg hat keine Qualifikationen[...]
Richtig weil wenn der Doktortitel aberkannt ist, ist der Rest ja auch nur Schall und Rauch oder wie? Selten so nen dämlichen Kommentar gelesen.
Niemand wird Kabinettsmitglied ohne Qualifikationen, sonst würden ja auch so Hansel wie du da rumturnen.

Aber jetzt wo er entlassen wurde kann man ja auch als niederer Pöbel nochmal draufschlagen nciht war. Das zeigt wahre Größe. Und bloß nicht hinterfragen wieso es jetzt auf einmal ans Tageslicht kam obwohl es schon seit 2008 bekannt war
Kommentar ansehen
13.03.2011 16:14 Uhr von datenfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
boa Jaaaa! Guttenberg hat viel Mist gebaut, aber zum Glück ist der weg.
Jetzt müssen wir (vor allem sein Nachfolger) den Scherbenhaufen aufsammeln und zu sehen, was zu retten ist.
Dass hier die SPD nicht produktiver als Guttenberg ist und nichts zuwege bringt, überrascht auch nicht.
Kommentar ansehen
13.03.2011 16:52 Uhr von svk66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was will er? Guttenberg is doch schon weg :D
Kommentar ansehen
13.03.2011 17:10 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: "Niemand wird Kabinettsmitglied ohne Qualifikationen, sonst würden ja auch so Hansel wie du da rumturnen."

Unsinn. Für ein politisches Mandat schreibt unser Gesetz keinerlei Qualifiktionen vor.
Kommentar ansehen
13.03.2011 21:09 Uhr von Floxxor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Judas II: *unterschreib*, das hat der Guttenberg schon gut gemacht, mit dem Abschaffen der Wehrpflicht, ABER die SPD hatte auch schonmal solche Pläne und die wollte die Union nicht, als es noch schwarz-rot war.
Ich würde praktisch überall empfehlen die SPD eher zu wählen, als eine rechtere Partei, aber was der für ein Geld in den Sand gesetzt hat mit diesem Rennstreckenfreizeitpark ist schon nur noch damit zu begründen, dass der sich seiner wiederwahl sicher sein kann... :-(
Kommentar ansehen
13.03.2011 23:25 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach schau an hat der gute Herr Beck noch kein anderes Wahlkampfthema, mit dem er Punkte mache kann?

Na, dann tritt man halt noch ein bisschen auf den ollen Kamellen rum und hofft, das keiner merkt, wie inhaltsfrei das wieder alles ist.

Aber beim Fußvolk gibts dafür immer noch ein paar Punkte, merkt man ja hier schon....
Kommentar ansehen
14.03.2011 02:20 Uhr von Moriento
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vergesst bitte nicht, dass die CDU/CSU immer noch Deckungsfeuer für Guttenberg leistet. Wenn die Opposition da nicht gegen halten würde, hätte das Wahlvieh nach 2 Jahren doch schon wieder vergessen, was der feine Herr sich geleistet hat. Nachtreten ist natürlich nicht nett, aber wenn jemand immer wieder versucht, dem Betrüger auf die Beine zu helfen .... was soll man da denn machen?

Das Politiker Fehler machen ist klar, sind ja auch nur Menschen ... aber wer möchte allen Ernstes einer Person, die wegen einem Titel derartige Dinge gemacht hat (und sich dann auch noch rauswinden wollte), in wichtigen Dingen den Rücken zu kehren?
Kommentar ansehen
14.03.2011 12:39 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Moriento: "aber wer möchte allen Ernstes einer Person ... in wichtigen Dingen den Rücken zu kehren?"

Das musst du in einer Demokratie schon den Leuten selbst überlassen.

Wenn die Leute es sich nicht merken können, ODER aber ganz einfach eine andere Einstellung zu dem Thema haben, dann ist das eben so. Da hilft auch das ständige rausholen der Plagiats-Keule nichts.
Wohl aber, bessere Politik als die anderen Parteien zu machen.
Aber daran scheiterts eben generell....also verlegt man sich auf solche Grabenkämpfe...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?