13.03.11 09:01 Uhr
 11.773
 

"Schienenersatzverkehr": Busfahrer brettert nach Anweisung über Bahngleise

Einem Busfahrer aus Cottbus in Brandenburg ist jetzt ein Missgeschick passiert. Da die Straßenbahnlinie 1 ausfiel, bekam er die Anweisung mit seinem Bus als "Schienenersatzverkehr" einzuspringen.

Doch anscheinend nahm er die Anweisung zu wörtlich, da er sich kurze Zeit später auf den Straßenbahngleisen wiederfand und dort über die Schienen bretterte. Die Fahrt ging aber nur 50 Meter weit.

"Der Fahrer ist beim Verlassen eines gemeinsam von Bus und Straßenbahn zu nutzenden Bahnkörpers auf das Gleisbett geraten", sagte Jörg Reincke, Chef von Cottbusverkehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bus, Busfahrer, Straßenbahn, Gleis, Schiene, Anweisung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Dümmste Herausforderung": Amerikaner scrollt in 9 Stunden an des Ende von Excel
Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2011 09:42 Uhr von MrKlein
 
+37 | -5
 
ANZEIGEN
fail^^
Kommentar ansehen
13.03.2011 10:02 Uhr von Chris9000
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Ist der bloß falsch abgebogen, als er auf der Bus/Straßenbahnspur gefahren ist, oder ist der wirklich so hohl?
Kommentar ansehen
13.03.2011 10:11 Uhr von Latif_069
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
hats halt wörtlich genommen
Kommentar ansehen
13.03.2011 10:18 Uhr von FunkyMonkey
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
So doof ist doch keiner! Die Bild hat das bestimmt insziniert. Dass sonst keine Quelle darüber berichtet und ein Bild Reporter "zufällig" samt Ausrüstung am Ort des Geschehens vorbeiläuft lässt einen doch zweifeln. Wenn ein Bus auf Bahngleisen steht wird die Bahn den schnellstmöglich entfernen lassen und nicht erst auf die Reporter warten.
Kommentar ansehen
13.03.2011 11:04 Uhr von Aeskulap
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@FunkyMonkey: Zu Zeiten von Fotohandys und wo Digitalkameras immer kleiner werden, würde ich das garnicht mal als so abwegig sehen. Halt mal die Augen offen, wenn was passiert und du zufällig daran vorbei kommst. Dann wirst du das selber feststellen :)
Kommentar ansehen
13.03.2011 11:31 Uhr von Faceried