12.03.11 18:33 Uhr
 365
 

Wall Street: Aktienkurse zeigen sich vom schweren Erdbeben in Japan unbeeindruckt

Das schwere Erdbeben in Japan sorgte zum Wochenschluss am gestrigen Freitag zunächst für Verluste an der Wall Street in New York. Auch andere Börsenplätze auf der Welt mussten Verluste hinnehmen.

Doch zum Handelsende sah die Entwicklung an den US-Börsen wieder wesentlich positiver aus. So gewann der Dow Jones 0,50 Prozent auf 12.044,09 Zähler hinzu. Noch besser sah es beim größer angelegten S&P 500 aus, hier ging es um 0,71 Prozent auf 1.304,28 Punkte nach oben.

Auch die NASDAQ zeigte sich zum Handelsschluss positiv, hier notierte der Composite bei 2.715,61 Zählern, ein Plus von 0,54 Prozent.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Erdbeben, Wall Street, Dow Jones, NASDAQ
Quelle: de.finance.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wall Street Journal" druckt Interview mit Donald Trump nicht: Zu absurd
Fearless Girl: Statue für Gleichberechtigung an der Wall Street aufgestellt
Sexskandal um Donald Trump: "Wall Street Journal" deckt Namen von Ex-Agent auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2011 19:22 Uhr von Borgir
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Der Wirtschaft: sind solche Unglücke scheiß egal. Es kommen aus deren Sicht "nur" Menschen um, keine Rohstoffe oder sonstwas. Traurig aber wahr.
Kommentar ansehen
12.03.2011 22:20 Uhr von Hucken
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
da hast du recht borgir

wenn steve jobs hustet hat das mehr auswirkungen auf die börse, als wenn 10.000 japaner (oder andere) sterben

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wall Street Journal" druckt Interview mit Donald Trump nicht: Zu absurd
Fearless Girl: Statue für Gleichberechtigung an der Wall Street aufgestellt
Sexskandal um Donald Trump: "Wall Street Journal" deckt Namen von Ex-Agent auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?