12.03.11 17:12 Uhr
 796
 

Allergiker aufgepasst: Explosionsartiger Anstieg von Birkenpollen erwartet

Prof. Harald Morr von der Deutschen Lungenstiftung in Hannover warnt vor einem explosionsartigen Anstieg von Birkenpollen in der nächsten Zeit.

Sobald höhere Temperaturen erreicht werden, wird die Pollenbelastung erheblich steigen. Allergiker sollten sich deswegen mit vorbeugenden und lindernden Medikamenten eindecken.

Außerdem sollte man nach dem Aufenthalt im Freien mit einer Nasendusche die Nase gründlich ausspülen. Zudem wird geraten, sich das Gesicht abzubrausen und vor dem Schlafengehen die Haare zu waschen, damit sich keine Pollen an der Bettwäsche festsetzen.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Anstieg, Allergie, Pollen, Allergiker, Birke
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2011 17:21 Uhr von alphanova
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Newsleser aufgepasst: Explosionsartiger Anstieg von jährlich wiederkehrenden News erwartet
Kommentar ansehen
13.03.2011 02:01 Uhr von Chuzpe87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich freu mich schon -.- Beschissener Heuschnupfen ..

[ nachträglich editiert von Chuzpe87 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?