12.03.11 16:59 Uhr
 417
 

Bundesregierung will Rentenbeitrag 2012 senken

Die Bundesregierung hat vor, den Rentenversicherungsbeitrag bereits Anfang 2012 zu senken. Das gab das Magazin "Der Spiegel" ohne Nennung von Quellen bekannt. Eine Senkung um 0,3 Prozent auf 19,6 Prozent sei möglich.

Das Bundesarbeitsministerium distanzierte sich von dem Bericht und bezeichnete diesen als "Spekulation". Ein Ministeriumssprecher betonte, wann und in welchem Umfang der Rentenbeitrag gesenkt werden würde, sei bisher nicht entschieden worden.

Bislang ging die Regierung von einer Senkung des Beitrags auf 19,3 Prozent im Jahr 2014 aus. Vermindert werden darf dieser aber erst dann, wenn die Rücklagen das 1,5-fache der Ausgaben eines Monats erreicht haben. Dies entspricht einer Summe von circa 25 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: onkelbruno
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bundesregierung, Rente, Ausgabe, Rentenbeitrag
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2011 17:05 Uhr von anderschd