12.03.11 16:04 Uhr
 253
 

Vietnam: Internetcafés werden wegen Onlinespielen nun abends geschlossen

Durch die derzeitige Lage in Vietnam greift die Regierung nun hart durch: Die Internetcafés, in denen Onlinespiele mit Gewaltdarstellung gespielt werden, werden nun ab 22 Uhr abends geschlossen.

In Vietnam schreckt die Erfolgswelle von Onlinespielen nicht zurück. Bis in die frühen Morgenstunden sitzen die Jugendlichen in den Internetcafés und spielen.

Nun werden die Internetcafés von 22 bis 8 Uhr morgens geschlossen. Die Regierung betont, dass viele Gewalttaten auf Onlinespiele zurückzuführen seien.


WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Gewalt, Vietnam, Internetcafé
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Fußballstar Jamie Vardy stimmte für Ekelprüfung für seine Frau in Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2011 16:42 Uhr von Shoiin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die eh ständig daddeln, wann haben sie denn dann noch zeit für besagte gewalttaten? damit die eher zur schule gehen, das wär vlt ein argument, aber gewalt..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?