12.03.11 16:04 Uhr
 253
 

Vietnam: Internetcafés werden wegen Onlinespielen nun abends geschlossen

Durch die derzeitige Lage in Vietnam greift die Regierung nun hart durch: Die Internetcafés, in denen Onlinespiele mit Gewaltdarstellung gespielt werden, werden nun ab 22 Uhr abends geschlossen.

In Vietnam schreckt die Erfolgswelle von Onlinespielen nicht zurück. Bis in die frühen Morgenstunden sitzen die Jugendlichen in den Internetcafés und spielen.

Nun werden die Internetcafés von 22 bis 8 Uhr morgens geschlossen. Die Regierung betont, dass viele Gewalttaten auf Onlinespiele zurückzuführen seien.


WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Gewalt, Vietnam, Internetcafé
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"
Simone Thomalla ist verletzt - Die Vorpremiere des Theaterstücks ist abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2011 16:42 Uhr von Shoiin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die eh ständig daddeln, wann haben sie denn dann noch zeit für besagte gewalttaten? damit die eher zur schule gehen, das wär vlt ein argument, aber gewalt..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?