12.03.11 09:20 Uhr
 10.451
 

Japan: Atomarer Notstand in einem weiteren Atomkraftwerk ausgerufen (Update)

Nachdem am Freitag nach einem schweren Erdbeben der atomare Notstand im Kernkraftwerk Fukushima 1 ausgerufen wurde (ShortNews berichtete), wurde am Samstagmorgen in einem weiteren Kernkraftwerk der Notstand ausgerufen.

Nun droht dem Nachbar-Kernkraftwerk Fukushima 2 ebenfalls der Super-Gau. Genau wie im Kernkraftwerk Fukushima 1 drohe auch in Fukushima 2 durch den Ausfall des Kühlsystems eine Kernschmelze.

Inzwischen gab es am Samstagmorgen an der Ostküste Japans ein weiteres Erdbeben der Stärke 6,8. Über 200.000 Menschen sind durch die Katastrophe obdachlos geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Japan, Atomkraftwerk, Notstand
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2011 09:43 Uhr von Bud_Bundyy
 
+68 | -22
 
ANZEIGEN
Ein super geiles PR-Wochenende für unsere Atomkraftlobby!

So schrecklich wie die atomaren Katastrophen auch sind, ich finde jetzt ist der richtige Zeitpunkt um mit unserer aktuellen Regierung nochmal über die Laufzeitverlängerungen zu sprechen.

Klar solche Erdbeben gibt es bei uns nicht, aber die in Japan haben natürlich beim Bau erdbeben mit eingeplant. ....man muss zugeben das man sich nicht gegen alles ausreichend sichern kann.
Kommentar ansehen
12.03.2011 09:43 Uhr von Der_Hase
 
+35 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.03.2011 09:47 Uhr von usambara
 
+44 | -9
 
ANZEIGEN
wenn 2 AKWs im Abstand von ~30km durch brennen, dann gute Nacht für das Land der aufgehenden Sonne.
Kommentar ansehen
12.03.2011 09:56 Uhr von Curschti
 
+42 | -25
 
ANZEIGEN
aber solange unser Umweltminister sagt, dass DEUTSCHE Bürger nicht betroffen werden, ist doch alles halb so wild ^^

Atomkraft nein danke...
Kommentar ansehen
12.03.2011 10:05 Uhr von Hoschman
 
+17 | -16
 
ANZEIGEN
nunja: läuft ja grad in den nachrichten, das die radioaktivität auch deutschland erreichen könnte. man gehe aber davon aus, das die deutsche bevölkerung nichts befürchten muß.


ist doch super oder? und was ist mit allen anderen ländern die näher an japan sind?

also ich weiss nicht wie es euch geht, aber mir ist grad angst und bange.
Kommentar ansehen
12.03.2011 10:06 Uhr von PjotreEggberd
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
Panikmache? Hab irgendwie das Gefühl das ist nur Panikmache und wird nur alles aufgepusht. Japan ist doch ein Erdbebengebiet? Die haben da doch nicht etliche Atomanlagen ohne drauf vorbereitet zu sein. Die werden bestimmt mit nem blauen Auge davon kommen.
Kommentar ansehen
12.03.2011 10:27 Uhr von t1m1
 
+31 | -27
 
ANZEIGEN
Ihr grünen spinner xD

Wir schließen unsere Atomkraftwerke und die meisten Länder um uns herum bauen neue, weil sie genau wissen das Deutschland bald viel Strom teuer einkaufen wird... xD

Da habt ihr mal wieder viel erreicht xD
Kommentar ansehen
12.03.2011 10:33 Uhr von usambara
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
@t1m1: Atomstrom ist nicht billig, wenn man die Folgekosten (die wir mit Steuern bezahlen) ein berechnet.
Und mit Folgekosten meine ich keine Verseuchung weiter Landstriche...
Kommentar ansehen
12.03.2011 10:42 Uhr von t1m1
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Das es net billig ist ist mir auch klar, jedoch wird es schwer die Atomkraftwerke zu ersetzen...
Kohlekraftwerke? Ja stimmt die verbrennen schön sauber ;)
Erneuerbare Energien? Kann man teilweise Nutzen aber wollen wir ganz Deutschland mit Windkrafträdern zu stellen ;)

Naja ich verstehe die Angst schon und mir wäre es auch lieber wenn der Strom woanders herkommen würde, aber es gibt nunmal keine wirklich guten alternativen.
Worauf ich eigentlich hinaus wollte ist das wir kaum etwas ändern, in dem wir unsere Kraftwerke vom Netz nehmen, da ja andere diese von uns abgeschalteten Atomkraftwerke rings um Deutschland neu bauen. Nun arbeitet da halt net mehr Kurt und Hans, sondern Olek und Bolek xD
Damit ist die verseuchung durch die Abfälle immernoch da, die Gefahr eines Gaus ist auch immernoch gegeben. Verändert hat sich quasi nichts...
Kommentar ansehen
12.03.2011 10:44 Uhr von Shikari
 
+12 | -19
 
ANZEIGEN
es ist so unglaublich: das sich jetzt wieder alle auf der atomenergie austreten...
da ist ein unglück passiert, dass sich hier keiner von uns vorstellen kann. tausende menschen sind gestorben und haben alles verloren... gegen sowas ist und wird der mensch nunmal immer machtlos sein. das ist unendlich traurig aber nunmal fakt... atomenergie wird nich schlechter weil da ein jahrhundertbeben stattfindet.

wenn ein komet auf die erde fliegt sagt ja au keiner, hätten wir lieber mal die ozeane leergepumpt dann gäbs jetzt keine 1km hohe flutwelle^^
Kommentar ansehen
12.03.2011 10:49 Uhr von derNameIstProgramm
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
ein guter Tag für die Atom-Lobby. Zeigt doch, dass gerade in Japan nur die alten Atomkraftwerke Probleme haben, die jüngeren jedoch nicht.

Warum sollte also Deutschland seine großteils (bei weitem nicht alle) modernen Atomkraftwerke abschalten, um dann aus dem Ausland Strom einzukaufen, der durch uralte Atomkraftwerke produziert wurde.

Folgerichtig: Alte Atomkraftwerke in Deutschland sofort schließen, und dafür neue, moderne Atomkraftwerke bauen.
Kommentar ansehen
12.03.2011 10:53 Uhr von Mario1985
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
PjotreEggberd: Naja viel ist bestimmt auch Panik, aber führende Kernkraftforscher schüren die Ängste ja auch weiter... Die interpretieren eine erhöhte Strahlenbelastung im Umkreis als Anfang des Super-Gaus, wobei es doch auch gut möglich sein kann, dass die um die kessel zu entlasten einfach druck abgelassen haben, womit dann natürlich auch wieder Radioaktivität ausströmt...

Japan=Erdbebengebiet, aber die Atomkraftwerke sind aber nur bis zu einer Erdbebenstärke von 8,2(mein ich gehört zu haben) "Erdbebensicher" Und das gestrige Erdbeben hatte jedoch einen Wert von 8,9 auf der Richterskala. Das ist schon verdammt brutal, und 0,7 auf der Richterskala ist nicht so wenig wie sich das anhört sondern eine ganze Menge, daher ist es schon verständlich dass es da ein paar Probleme mehr gibt. Naja hoffen wir das Beste... Hoffentlich bekommen das so wieder ohne gleich eine Kernschmelze zu verursachen..

Naja Atomkraft ist leider Gottes supergefährlich. Jedoch baut unsere Bundesregierung weiterhin auf Atomkraft. zu den Gründen folgendes:
1. Atomlobby zahlt ne Menge Geld
2. Um die Co² Ziele bis 2020 einzuhalten, wird die Atomkraft als Co² freie Stromproduktion weiterhin benötigt.

Das würde die Politik niemals so zugeben, jedoch wird das wohl so sein..
Kommentar ansehen
12.03.2011 10:57 Uhr von KamalaKurt
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
An die Atomkraftgegner. Natürlich ist das, was in Japan geschehen ist, Wasser auf euere Mühlen. Man sollte mal vor allen Dingen schauen ob die Sicherheit noch zu verbessern wäre. Und dann die Gegner von Windgeneratoren überzeugen, dass das eine der ungefährlichen Art ist Strom zu erzeugen.

Der Stroverbrauch steigt und ihr wollt die Quellen abbauen. Das rechnet sich nicht, so wie auch t1m1 schreibt.
Kommentar ansehen
12.03.2011 11:10 Uhr von usambara
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
für den Oberheingraben sind auch Beben bis 5,5 möglich- und dort liegt das AKW Fessenheim.
Die zwei japanischen AKWs sind auch über 150km vom Epizentrum entfernt gewesen- sprich sie hat es auch nicht mit voller Wucht der 8,8 getroffen.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
12.03.2011 11:16 Uhr von dny
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@Atomgegner: ich bin zwar kein verfechter von Atomstrom, aber eines muss ich immer wieder sagen.

Photovoltaik anlagen sind derzeit noch nicht effektiv genug in der Energiegewinnung. Da sprechen wir gerade mal von ~20%
Für die Herstellung dieser Energiezellen benötigen wir viele seltene Erden(die gefördert werden müssen) + toxische Materialien, die dann bei Schäden in die Umwelt gelangen.
Hier von sauberer Energie zu reden ist scheinheillig.
Die Wartungskosten für solche Geräte ist ebenfalls hoch. Und ohne Solarförderung würde die gesamte Branche den Bach runtergehen.

Ähnliches gilt für die Windkraftwerke. Hier sind die Produktionskosten + Wartungskosten auch höher. Die Effienz dagegen auch marginal gering.

Bei Solarthermie + Wasserkraft siehst da schon etwas besser aus in sachen Effienz.

Wenn jetzt wer mit BioEnergie durch Biomasse kommt, sollte auch daran denken, das durch bsp. Biosprit viele Wälder gerodet werden um Flächen für Ölpflanzen, Getreide, Zuckerrüben oder -rohr, Wald- und Restholz zu schaffen. Das ist auf dauer auch nicht gut für den Boden. Da er auf Dauer nur Sandig wird und keinen halt und Nährstoffe mehr Bietet. Bsp. für die aggressive Nutzung sah man damals in den Great Planes in den USA. Aus Weideland wurde Farmland gemacht und nach ein paar Jahren gab es nur noch Sandstürme und keine fruchtbare Erde.

Also bitte denkt vorher nochmal nach. Sicherlich muss für die Atomkraft eine sichere Energie gefunden werden, aber solange mir niemand eine brauchbare Alternative bietet sollte man nicht seinen ganzen Hass drauf stürzen.
Kommentar ansehen
12.03.2011 11:20 Uhr von Podeda
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Mein Onkel ist gestern zu einer Süd-ost aseien Kreuzfahrt aufgebrochen.Mit der AIDA übers Meer. Könnte er was von der Atomwolke abbekommen?

Dummerweise hat er ne Jodallergie.....
Kommentar ansehen
12.03.2011 11:20 Uhr von usambara
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Erdbeben im Oberrheingraben: 22. März 2003
Epizentrum: Rambervillers (Vogesen/Frankreich)
Stärke: 5,4
5. Dezember 2004
Epizentrum: Waldkirch (Breisgau/Baden-Württemberg)Stärke: 5,4
5. Mai 2009
Epizentrum: Steinen (Lörrach/Baden-Württemberg)
Stärke: 4,5
Fukushima 1 war bis Bebenstärke 8,5 ausgelegt.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
12.03.2011 11:30 Uhr von Azrael_666
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Spenden: Bevor der kleine Mann wieder zu Spenden aufgerufen wird, bin ich gespannt, wieviel unsere Milliardäre (siehe Forbes) und vor allem die katholische Kirche spenden werden.
Kommentar ansehen
12.03.2011 11:38 Uhr von derNameIstProgramm
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@usambara: Nach bisherigen Berichten sieht es bei Fukushima 1 so aus, dass die Stromversorgung des Atomkraftwerks durch das Beben beschädigt wurde. Dementsprechend springen in diesem Fall Notstromgeneratoren an und als zweite SIcherheitsstufe gibt es noch Batterien, die beim Ausfall der Notstromgeneratoren noch für 8 Stunden Strom liefern können um die Kühlsysteme zu stabilisieren.

Im Fall der Fukushima 1 war nun aber das Problem, dass der Tsunami anscheinend die Notstromgeneratoren und die Batterien beschädigt hat, weshalb der Notfall-Plan nicht funktionierte. Du siehst also, dass nicht das Beben alleine zur jetzigen Situation geführt hat, sondern insbesondere auch der Tsunami.

Wie gefährdet der Oberrheingraben bzgl. Tsunamis ist weiss ich nicht, aber du hast auch da sicherlich eine gute Auflistung der Tsunami-Vorfälle der letzten Jahre...
Kommentar ansehen
12.03.2011 11:43 Uhr von mvb
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Atomkraft Ja Danke!
Woher sollen wir sonst das nehmen?
Etwa aus Russland?
Kommentar ansehen
12.03.2011 11:44 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@usambara: Auf dem ganzen japanischen Festland war nirgendwo die Erdbebenstärke bis auf 7 gekommen. Im AKW Fukushima war dafür vor allem der Tsunami schuld.
Kommentar ansehen
12.03.2011 11:46 Uhr von monojack
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.03.2011 11:51 Uhr von usambara
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@derNameIstProgramm: Kernkraftwerk Brokdorf und Stade liegen an der Nordsee und dort gibt es Sturmfluten
Kommentar ansehen
12.03.2011 11:57 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@usambara: "Kernkraftwerk Brokdorf und Stade liegen an der Nordsee und dort gibt es Sturmfluten "

Und was hat das nun mit dem Oberrheingraben zu tun?
Kommentar ansehen
12.03.2011 12:13 Uhr von txxx666
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Das Ende ist nah: Zeit, die Apfelbäumchen zu pflanzen...
http://bit.ly/...

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?